Spielberichte

26. Spieltag FC Reflexa Rettenbach - FC Konzenberg 5:0

Der Meister lies an diesem Sonntag keinen Zweifel auf warum er auf dem 1. Tabellenplatz steht. Die Gastgeber bestimmten über 90 Minuten das Spielgeschehen. Das 1:0 viel nach 18 Minuten. Der Stürmer des FCR schoss aus 15 Metern halb links ins kurze Eck zum Führungstreffer ein. Damit war auch die Gegenwehr des FCK gebrochen. Spielerisch führten die Gäste bis zur Halbzeit mit 3:0. Vom FCK kam sehr wenig. auch nach dem Seitenwechsel das gleich Bild. Die Gastgeber nahmen nun das Tempo raus und liesen sich von ihren Zuschauern feiern. Mit Leichtigkeit und einem Sonntagsschuß erzielten sie das 4:0 und 5:0. Das Mayer Andreas noch einen Elfmeter hielt, war den Rettenbachern an diesem Tag gänzlich egal.

FC Reflexa Rettenbach II - FCK II 8:1 Torschütze: Schlaffer Patrick

25. Spieltag FC Konzenberg - FC Zusamaltheim 0:3

Beim letzten Heimspiel der Saison 2010/2011 zeigten die Akteure des FC Konzenberg eine der schlechtesten Leistungen der Saison. Bereits nach einer viertel Stunde gingen die Gäste mit 0:1 in Führung. Nach einer Standartsituation mangelte es an der Absprache zwischen Hanger Elmar und dem Torhüter Mayer Andreas, was die Gäste zum Führungstreffer ausnutzten. Beim 0:2, nur 10 Minuten später, unterlief dem Libero des FCK ein böser Schnitzer. Er unterlief einen Abstoß des Gästetorhüters, sodass der Angreifer des FCZ allein auf Mayer zulief und zum 0:2 erhöhen konnte. Auch beim 0:3 nur kurz vor der Pause, lies sich die Hintermannschaft des FC Konzenberg wie eine Schülermannschaft ausspielen. Das 0:3 ging völlig in Ordnung, zumal zweimal das Aluminium den FCK vor einem höheren Rückstand rettete. Nach dem Seitenwechsel ließen sich dann die Gäste von der Unruhe der Konzenberger anstecken, deshalb kam kein richtiger Spielfluss und keine nennenswerten Chancen zustande. Von Torchancen des FC Konzenberg kann ich leider nichts berichten.

FCK II - FC Zusamaltheim II  3:0 Torschützen: Bobinger Christoph, Kraus Erwin, Holzinger Wolfgang

24. Spieltag FC Osterbuch - FC Konzenberg 2:0

Die Mannschaft von Holzinger Wolfgang war an diesem Sonntag nicht schlecht eingestellt, benötigte aber ein paar Minuten um ins Spiel zu kommen. Die FCK Defensive lies nicht viele Möglichkeiten zu. Die Gastgeber konnten nur durch lange Bälle ein wenig Gefahr ausstrahlen. Das 1:0 fiel Mitte der ersten Hälfte. Nach einem Eckball flog der Ball an Freund und Feind vorbei durch an den langen Pfosten wo der Angreifer des FCO freistehend einschieben konnte. Mit diesem Resultat ging es auch in die Kabine. Zu Beginn der 2. Hälfte waren die Konzenberger spielbestimmender und sie erspielten sich die ein- oder andere Chance. Die größte Möglichkeit vergab Kempter Christian, der nach schöner Vorarbeit von Tausend Markus, allein vor dem Gehäuse des FC Osterbuch nur einen Rückpass zustande brachte. Nach einem unnötigen Ballverlust von Tausend Markus liefen die Konzenberger in einen Konter, den die Mannschaft aus Osterbuch zum Endstand von 2:0 nutzen konnte.

FC Osterbuch II - FCK II 1:3 Torschützen: Holzinger Wolfgang, Hoffmann André, Schretzenmaier Georg

23. Spieltag FC Konzenberg - SV Roggden 0:2

Nach drei nicht verlorenen Spielen in Folge musste der FCK an diesem Sonntag wieder eine Niederlage hinnehmen. Diese war besonders bitter, da der FCK keinesfalls die schlechtere Mannschaft war. Die Gastgeber hätten sogar in Führung gehen müssen (!!!). Nach einer Flanke von Schuster Thomas, spielte der Libero der Gäste Hand. Den fälligen Handelfmeter schob Hanger Elmar am Tor vorbei. Ebenso ärgerlich war das 0:1. Zum einen verlängerte Kaifer Peter einen Abstoß in die Füße des SVR Stürmers, und zum anderen war wiederum Hanger Elmar nicht auf seinem Posten um eingreifen zu können. Der Stürmer lupfte dann lässig über den herausstürmenden Mayer Andreas. Der FCK erspielte sich danach weiterhin die eine oder andere Torgelegenheit. Die dickste Möglichkeit hatte Kaifer Peter, der den Querbalken traf. Als der FCK dann kurz vor Ende der Partei alles nach vorne warf, erzielten die Gäste den Endstand von 0:2.

FCK II - SV Roggden II 1:2 Torschütze: Brunner Christian

22. Spieltag SpVgg Glöttweng-Landensberg - FC Konzenberg 0:1

Der FCK gewinnt das Derby gegen die SpVgg Glöttweng-Landensberg. Bereits zum dritten Mal in Folge bleibt die Elf von Holzinger Wolfgang unbesiegt. Der Auswärtssieg in Glöttweng war mehr als verdient. Der FCK war über weite Strecken der Spielzeit die klar bessere Mannschaft. Nur einmal musste Mayer Andreas einen gefährlichen Versuch der Gastgeber in der 1. Halbzeit parieren, was er auch mit Bravour tat. Die Konzenberger erspielten sich wieder einmal Chance um Chance, erst im zweiten Spielabschnitt war es dann Tausend Markus der den 0:1 Siegtreffer erzielte. Tausend konnte einen schlecht, zur Mitte, abgewehrten Ball des Torhüters der SpVgg mit einem Distanzschuss im Tor unterbringen. Nach ca. 75 Minuten wurde Häuser Benjamin mit der Ampelkarte vom Platz gestellt. In dieser Phase begann der FCK in der Defensive ein wenig zu schwimmen. Aber nur wenige Minuten später erzielte die SpVgg Glöttweng-Landensberg den Ausgleich, zumindest was das Personal auf dem Spielfeld angeht. Ein Spieler der SpVgg sah ebenfalls die Gelb-Rote Karte. Der Sieg für den FCK geht völlig in Ordnung da sie an diesem Tag einfach die bessere Mannschaft waren.

2. Mannschaft abgesagt (SpVgg Glöttweng-Landensberg meldet Reserve ab!!)

21. Spieltag SV Villenbach - FC Konzenberg 1:1

Fortuna war an diesem Samstag ausnahmsweise mal auf Seiten des FC Konzenberg. Der FCK kann mit Glück einen Punkt aus Villenbach entführen. Zuerst sah es nicht nach einer Punkteteilung aus, die Gastgeber gingen in der 11. Minute nach einem Eckball mit 1:0 in Führung. Der FCK steckte nicht auf und kämpfte aufopferungsvoll. In der 2. Hälfte war der FCK sogar ein wenig besser als der SV Villenbach. Die Villenbacher waren hauptsächlich nach Standartsituationen gefährlich. Glück hatten die Konzenberger das ein oder andere mal als die Gastgeber gute Chancen zum 2:0 nicht verwerten konnte. Aber auch der SV Villenbach hatte Glück, dass der Schiedsrichter den Spielertrainer des FCK nicht mochte und ihm 2 mal einen Elfmeter verwehrte. In der 84. Minute war es dann Kempter Christian der den Ausgleich, nach Zuspiel von Holzinger, erzielte.

2. Mannschaft spielfrei

21. Spieltag TSV Ellerbach - FC Konzenberg 1:3

Der FCK kann doch noch gewinnen. Die Kicker des FC Konzenberg bezwangen den Tabellenletzten und konnten somit den ersten "Dreier" der Rückrunde einfahren. Zuerst sah alles so aus wie jeden Sonntag, der FCK vergab Chancen und die Gastgeber erzielten mit dem ersten Torschuss nach 10 Minuten das 1:0. Der Schock saß tief bei allen Spielern und Anhängern des FCK. Mit diesem Ergebnis ging die Partie dann auch in die Halbzeit und jeder fürchtete sich vor einer Blamage. Holzinger hat dann wohl die richtigen Worte gefunden und richtig umgestellt, denn nur 5 Minuten nach dem Seitenwechsel gelang Miller Marco der Ausgleich. Nun spielte der FCK sich Chance um Chance heraus, die größte vergab Schuster Thomas, welcher nach schöner Vorarbeit von Holzinger Wolfgang nur noch einschieben hätte müssen. Kaiser Markus holte dann in der 60. Spielminute einen Foulelfmeter für den FCK welchen der Spielertrainer sicher verwandelte. Wiederum Kaiser war es, der den Endstand von 1:3 herstellte. Der FCK gewann das Spiel verdient und es hätte eigentlich noch 1-2 Tore höher ausfallen müssen.

2.Mannschaft spielfrei

20. Spieltag FC Konzenberg - SV Altenmünster 0:1

An einem warmen Fußballsonntag kamen die Spieler des FCK relativ gut ins Spiel und konnten zeigen was sie eigentlich können, bis der SV Altenmünster mit einem "Sonntagsschuss" in der 9. Minute 0:1 in Führung gingen. Der Torwart des FCK sah dabei nicht besonders gut aus konnte dieses Tor aber nicht verhindern, da der Ball kurz vor ihm tückisch aufsetzte. Der FCK hat sich das Gegentor aber nicht anmerken lassen und spielte ein paar schöne Angriffe, welche aber schlussendlich nicht zum Erfolg führten. Das Spiel wurde überschattet durch einige Fehlentscheidungen (auf beiden Seiten) des Schiedsrichters. Dieser hätte nach einem groben Foul an Mader Simon, welcher dann nicht mehr weiter spielen konnte, die rote Karte zeigen müssen. Mit dem Ausfall dieses Spielers konnte der FCK nicht mehr ganz so befreit aufspielen fing sich aber schnell wieder. Im großen und ganzen war der FCK eindeutig die bessere Mannschaft, doch durch das fehlende Quäntchen Glück konnten sie auch an diesen Sonntag wieder keinen Sieg erringen.

2. Mannschaft spielfrei

gez. P.S.

19. Spieltag SV Freihalden - FCK 3:0

Der FCK verliert auch sein nächstes Saisonspiel. In Freihalden zeigte der FCK eine durchwegs annehmbare Partie. Es fehlte wie so oft an der mangelnden Chancenauswertung. Dieses Mal vergab Hoffmann gleich in der ersten viertel Stunde zweimal die Chance auf den Führungstreffer. Häuser Steffen hatte Pech das im der Ball vor dem Tor zu weit weg sprang. Ein Schuss von Mader Simon verfehlte nur knapp das Tor etc. Der SV Freihalden konnte mit seiner ersten wirklichen Chance nach ca. 30 Minuten mit 1:0 in Führung gehen. Doch dieses mal gaben die Gäste nicht auf und ließen nichts unversucht. Es scheiterte meist am mangelndem Spielaufbau, am letzten Pass oder auch am Abschluss. Als der FCK dann in der letzten 20 Minuten alles nach vorne warf, konnte die Gastgeber in der 92. Minute nach einer Standart auf 2:0 erhöhen. Mit dem Schlusspfiff erzielten sie dann noch das 3:0. Eine Punkteteilung wäre in dieser Partie für den FCK allemal möglich gewesen.

SV Freihalden II - FCK II 3:1 Torschütze: Schlaffer Patrick

17. Spieltag FV Oberwaldbach-Ried - FCK 2:0

Die Spieler des FCK verlieren auch gegen den ehemaligen "Punktelieferant" aus Oberwaldbach und müssen aufpassen das sie nicht zu selbigem werden. Der FCK trat zwar besser auf als gegen den SV Scheppach, trotzdem war bei dieser Leistung wieder einmal mehr Platz nach oben wie nach unten. Nach einer halben Stunde gingen die Gastgeber durch einen Distanzschuss mit 1:0 in Führung. Ärgerlich für die Gäste war bei diesem Gegentor das ein vorausgegangenes Foul an Häuser Steffen vom Schiedsrichter nicht als solches geahndet wurde. Dies war auch wieder der Knackpunkt des Spiels. Die davor engagierten Konzenberger ließen die Köpfe hängen und schafften es nicht sich gute Tormöglichkeiten heraus zu spielen. So gelang dem FV Oberwaldbach 20 Minuten vor Schluss der verdiente Treffer zum 2:0 Endstand.

FV Oberwaldbach-Ried II - FCK II 2:0

16. Spieltag FCK - SV Scheppach 0:1

Auf die Leistung der Vorwoche wollte Spielertrainer an diesem Sonntag aufbauen, zumal einige Spieler, welche letzte Woche noch fehlten in die Startelf des FCK zurückkehrten. Doch was die Zuschauer an diesem sonnigen Sonntag in Konzenberg zu sehen bekamen war kein gutes Fußballspiel. Auch die Gäste aus Scheppach konnten in keiner Weise überzeugen. Es gab kaum klare Torchancen und wenn doch wurden diese Vergeben oder die Torhüter waren zur stelle. Beim FCK war die Defensive nicht gut sortiert, und bei der Offensive gelang nur selten der bekannte letzte Pass. So musste ein Sonntagsschuss in der 68. Minute das Spiel entscheiden. Die Hintermannschaft der Konzenberger schaffte es wiederholt nicht den Ball aus dem Gefahrenbereich zu bringen und so nahm der Mittelfeldspieler unbedrängt aus 20 Metern zentraler Position Maß und zirkelte den Ball in den rechten Winkel. Dieser Treffer war gleichzeitig der Endstand.

FCK II - SV Scheppach II 7:1 Torschützen: Hennig Robert 3x Raith Patrick 2x, Kraus Erwin 2x, Haas Christian

19. Spieltag VfR Jettingen II - FC Konzenberg 2:1

Trotz großer Personalnot präsentierten sich die Fußballer des FCK sehr gut bei der 2. Mannschaft des VfR Jettingen. Der FCK erspielte sich in der ersten Halbzeit zahlreiche Torchancen und ging nach 30 Minuten verdient mit 0:1 in Führung. Den Führungstreffer erzielte Häuser Benjamin durch einen direkt verwandelten Freistoß aus halbrechter Position. Danach verpassten es die Konzenberger ihre Führung auszubauen da sie viele gute Möglichkeiten vergaben. Auch zu Beginn der zweiten Hälfte gab es noch die ein oder andere Gelegenheit das 0:2 zu erzielen. Aber mit jeder Minute die das Spiel dauerte wurde der VfR Jettingen besser bzw. die FCK-Defensive unsortierter und so kam es in der 80. Spielminute zum Ausgleich für die Gastgeber, der zu diesem Zeitpunkt auch hoch verdient war. Aber statt das Unentschieden über die Zeit zu bringen verursachte Hennig Robert in der 90. Minute einen Foulelfmeter, welcher souverän zum 2:1 verwandelt wurde. Zwischen diesen beiden Toren hatte auch der FCK noch die Chance den Führungstreffer zu erzielen. Alles in allem wäre eine Punkteteilung gerecht gewesen.

2. Mannschaft spielfrei

18. Spieltag spielfrei

17. Spieltag SV Holzheim/Dillingen - FCK 2:1

Zwei Grund verschiedene Hälften des FC Konzenberg sahen die Zuschauer an diesem Sonntag. In der ersten Halbzeit war der FCK die Spielbestimmende Mannschaft und kontrollierte das Spielgeschehen über weite Teile. So ging die Konzenberger nach einer viertel Stunde durch Holzinger Wolfgang mit 0:1 in Führung. Dieser reagierte nach einem Freistoß von Tausend Markus, welchen der Gästetorhüter nur abklatschen konnte, am schnellsten und schob freistehend ein. Kurze Zeit später sah der Torhüter des SV Holzheim nach absichtlichem Handspiel außerhalb des 16-Meter-Raums die Rote Karte. Diese überzahl konnten die Konzenberger aber nicht wirklich nutzen. Im Gegenteil, nach dem Seitenwechsel hörte der FCK auf mit Fußball spielen und überlies das Feld den Gastgebern. Es war kein Zweikampfwille mehr da, kein Biss, kein Engagement und so kam es das der SV Holzheim binnen kurzer Zeit den Rückstand von 0:1 in ein 2:1 umwandeln konnte. Danach zogen sich die Holzheimer tief in die eigene Hälfte zurück und verteidigten den knappen Vorsprung Klever. Zu allem Überfluss sah Mader Simon in der 89. Minute, nachdem er seinen Gegenspieler beleidigt hatte, die Rote Karte.

SV Holzheim/Dillingen II - FCK II 7:3 Torschützen: 2x Hanger Elmar, Lerch Dominik

16. Spieltag FCK - TSV Wertingen II 2:4

Wieder gut gespielt - wieder verloren, diese Aussage trifft die Gemütslage der Konzenberger in dieser Woche wohl am Besten. Der FCK startete gegen den Tabellen 4. aus Wertingen wieder sehr gut, stand hinten kompakt und spielte sich in der Offensive zahlreiche gute Möglichkeiten heraus. Allein Hoffman André hatte 2-3 mal die Chance allein vor dem Gästetorhüter den FCK in Führung zu bringen. In der 44. Minute viel dann, fast wie aus dem Nichts, das 0:1 für den TSV Wertingen und ehe sich die Konzenberger umsehen konnten stand es nach einem Stellungsfehler von Schuster Thomas 0:2, quasi mit dem Halbzeitpfiff. Nur 5 Minuten nach dem Seitenwechsel trafen die Gäste, durch einen Sonntagsschuss, zum 0:3. Dies war wohl die Vorentscheidung - dachten viele. Doch Tausend Markus traf in der 65. Minute durch ein Freistoßtor zum 1:3 Anschlusstreffer. Nur 10 Minuten später konnte Häuser Steffen zum 2:3 verkürzen. Nun war richtig Dampf im Spiel. Leider konnten die Gäste unmittelbar nach dem 2:3 auf den Endstand von 2:4 erhöhen. Dies war dann nun wirklich die Entscheidung, denn der FCK konnte diesen erneuten Rückschlag, nach der anstrengenden Aufholjagd, nicht mehr korrigieren.

2. Mannschaft spielfrei


15. Spieltag FCK - FC Reflexa Rettenbach 1:3

Der FCK konnte gegen den Tabellenführer aus Rettenbach an seine Leistung der Vorwoche nahtlos anknüpfen, war sogar Phasenweise das bessere Team. Gerade in den ersten 45 Minuten drehten die Konzenberger auf und erspielten sich die eine oder andere gute Möglichkeit und genau hier war wie schon so oft in dieser Spielzeit der Schwachpunkt des FCK - die Abschlussschwäche. Die Rettenbacher nutzten im Stile eines Tabellenführers die erste Unachtsamkeit der konzenberger Hintermannschaft und ging in der 28. Minute durch Franz Feil mit 0:1 in Führung. Auch nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer einen engagiert kämpfenden FCK. Als es eine viertel Stunde vor Spielende immer noch 0:1 für die Gäste stand, setzte Spielertrainer Holzinger alles auf eine Karte, lies in der Abwehr Mann gegen Mann spielen und spielte mit 3 Angreifern. Leider konnten aber dir Rettenbacher in der 80. Minute nach einem Freistoß, welchen Michael Münsing unhaltbar mit dem Kopf verlängerte das 0:2 erzielen. Doch der FCK gab sich noch nicht geschlagen und konnte in der 90. Minute, nach Eckball, durch Mader Simon auf 1:2 verkürzen. Nun warf der FCK alles nach vorne und kassierte in der 92. Minute das 3. Gegentor durch Daniel Sittenberger zum Endstand von 1:3.

FCK II - FC Reflexa Rettenbach II 2:1 Torschützen: Raith Patrick, Kaifer Peter

14. Spieltag VfL Zusamaltheim - FCK 1:0

Eines der besten Spiele der Saison zeigten die Fußballer des FC Konzenberg an diesem Sonntag beim Tabellen 5. in Zusamaltheim. Schon zu Beginn dieser Partie zeigten erspielten sich die Konzenberger mehrer gute Chancen. Meistens fehlte jedoch der Sprichwörtliche letzte Pass. Nach ca. 25 Minuten konnten die Gastgeber dann nach einem Eckball das 1:0 erzielen. Kurze Zeit später sah Spielertrainer Holzinger Wolfgang nach seinem 2. Foul die Ampelkarte. Aber auch in Unterzahl spielte der FCK sehr engagiert und Zweikampf stark. Mit diesem Rückstand kamen die Akteure des FCK dann auch aus der Kabine, steckten aber nie auf. Auch als Mader Simon kurz nach Wideranpfiff ebenfalls die Gelb-Rote Karte bekam. Durch Klevers verschieben im Mittelfeld und viel Wille konnten sich die Zusamaltheimer auch mit zwei Mann überzahl keine Chancen herausspielen. In der 80. Minute wurde noch ein Spieler der Gastgeber vorzeitig zum Duschen geschickt. 5 Minuten vor Ende hatte Schlaffer Patrick nach einem Freistoß die Chance zum Ausgleich. In der 90. Minute konnte dann Schuster Thomas denn Ball nicht am Gästetorhüter vorbeibringen. So blieb es beim Glücklichen 1:0 für die Gastgeber aus Zusamaltheim.

VfL Zusamaltheim II - FCK II 8:0

13. Spieltag FCK - FC Osterbuch 1:2

Nur knapp verpasste der FCK den 3. Sieg in dieser Saison, auch wenn dieser nicht ganz verdient gewesen wäre. Die Gastgeber aus Konzenberg beschränkten sich in diesem Spiel hauptsächlich auf das Verteidigen des eigenen Tores, was in den ersten 45 Minuten auch gut gelang. Das mit mit einem 0:0 in die Kabine gehen konnte, war Mayer Andreas zu verdanken der nach etwa 30 Minuten einen, von Schuster Thomas verursachten, Elfmeter parieren konnte. Nach dem Seitenwechsel gelang dem FCK dann mit dem ersten schön vorgetragenen Angriff auch prompt das 1:0. Hoffmann André scheiterte nach gutem Zuspiel von Baumeister Patrick zwar am Gästetorhüter, doch der nachgerückte Mader Simon konnte den Ball im leeren Tor unterbringen. Nur kurze Zeit später wurde der FCK dann auf Grund einer Tätlichkeit von Hoffmann André dezimiert. Wiederum nur wenige Augenblicke später verursachte der Torschütze einen Elfmeter, welchen die Gäste dieses mal zum Ausgleich nutzten. 5 Minuten später konnten sie dann nach einer Unachtsamkeit in der FCK-Defensive das Siegtor zum 1:2 erzielen. Der FCK versuchte nochmals zum Ausgleich zu kommen, konnte aber sich aber in Unterzahl keine Chancen mehr herausspielen.

FCK II - FC Osterbuch II abgesagt

12. Spieltag SV Roggden - FCK 5:1

An diesem Spieltag merkte man dem FCK die Vielzahl fehlender Spieler deutlich an. Die ersten 20 Minuten ging dies noch recht gut, doch dann konnten die Gastgeber durch Uli Haid mit 1:0 in Führung gehen. Vorausgegangen war ein Freistoß, welchen der Unparteiische nicht hätte geben müssen, da der Gefoulte noch gut zum Abschluss kam. In der 35. Minute konnte Baumeister Patrick einen Foulelfmeter zum 1:1 verwandeln. Auch diese Entscheidung des schwachen Schiedsrichter was sehr fraglich. Nur 4 Minuten später lies Nowak Peter die FCK-Defensive wie Slalomstangen stehen und konnte noch vor der Hälfte die erneute Führung für den SVR herstellen. 2 Minuten zuvor setzte der Schiedsrichter seiner guten Leistung die Krone auf und stellte Mader Simon nach seinem zweiten "Foul" mit der Ampelkarte vom Platz. Nach dem Seitenwechsel verschliefen die Fußballer des FCK´s wie so oft die erste Viertelstunde und so Stand es nach 58 Minuten 5:1 für die Gastgeber. Die Tore erzielten erneut Rene´ Nowak (49. Minute) und 2x Dominik Mayer (53., 58. Minute). Der Sieg für die Gäste geht in Ordnung viel aber zu hoch aus. Der Unparteiische war nicht Schuld, aber beteiligt an der Niederlage der eh schon geschwächten Elf des FC Konzenberg.

SV Roggden II - FCK II abgesagt

11. Spieltag FCK - SpVgg Glöttweng-Landensberg 0:2

Auch dieses Spiel gegen einen Tabellennachbarn verloren die Fußballer des FCK an diesem Samstag. Der FCK spielte in den ersten 45 Minuten einen soliden Fußball und konnte sich auch zahlreiche Chancen herausspielen. Nur wenige Sekunden nach dem Anpfiff hatte Hoffmann Andre´ eine große Möglichkeit die Gastgeber in Führung zu bringen. Nur 1 Minuten später konnte Mader Simon einen Schuss nicht genau genug platzieren und wieder 1 Minuten später scheiterte dieser am Gästekeeper. Mit dem ersten Angriff der Gäste gab es auch gleich einen Elfmeter, welchen Christian Lottes in der 3. Minute vergab. Der FCK war weiterhin die Spielbestimmende Mannschaft, konnte aber aus den Fehlern der Gäste-Defensive keinen Profit schlagen. In der 2. Halbzeit waren die Glöttwenger-Fußballer dann ein bisschen besser, konnten sich aber keine wirklich klaren Möglichkeiten herausspielen. Die schlechte Chancenauswerteung der Gastgeber rächte sich dann in der 70. Minute als Daniel Sattes das Führungstor (welchem ein klares Handspiel vorausgegangen war) zum 0:1 erzielte. Die Kicker des FCK setzten nun alles auf eine Karte waren aber nicht mehr in der Lage sich noch gute Tormöglichkeiten herauszuspielen. Den Schlusspunkt der Partie setzte dann Christan Lottes, der in der 84. Minute einen Freistoß direkt zum 0:2 Endstand verwandelte.

FCK II - SpVgg Glötweng-Landensberg II X:0

10. Spieltag FCK - SV Villenbach 0:3

Weit entfernt von den Leistungen der letzten beiden Partien waren die Akteure des FCK an diesem Samstag (Spiel wurde verlegt und Heimrecht getauscht). Die Gastgeber hatten sich viel vorgenommen und nichts davon umgesetzt. So gingen die Gäste nach einer knappen viertel Stunde aus stark abseitsverdächtiger Position mit 0:1 in Führung. Nur 10 Minuten später konnte der SV Villenbach seine Führung durch einen direkt verwandelten Freistoß auf 0:2 ausbauen. Vom FCK war in der 1. Halbzeit nichts zu sehen. Die Zuschauer hofften nun, sofern sie Anhänger des FCK´s waren, das sich dies in der zweiten Hälfte ändert. Aber die Hoffnung war nach nur wenigen Minuten verpufft, als Schedel Reimund einen Gästespieler im 16-Meter-Raum zu Fall brachte, worauf der Unparteiische zurecht auf den Punkt zeigte. Die Gäste verwandelten diesen Sicher. Anstatt die Partie nun vernünftig zu Ende zu spielen, suchten einige FCK-Akteure die Schuld beim, nicht ganz immer glücklichen, Schiedsrichter. Bobinger Christoph wurde in der 70. Minute auf Grund einer Tätlichkeit vorzeitig mit Rot zum Duschen geschickt, 10 Minuten später folgte ihm Mayer Andreas, welcher zuerst die Gelbe und direkt danach die Gelb-Rote Karte zu sehen bekam. 5 Minuten vor dem Ende wurde auch noch ein Gäste-Akteur mit der Ampelkarte vom Platz gestellt. Aufgrund der desolaten Leistung geht diese Niederlage, auch in dieser Höhe völlig in Ordnung.

9. Spieltag FCK - TSV Ellerbach 5:0

Einen klaren 5:0 und damit ersten Heimsieg konnte der FCK gegen das Schlusslicht aus Ellerbach erzielen. Es dauerte 20 Minuten ehe die Gastgeber durch Schlaffer Patrick mit 1:0 in Führung gehen konnte. Zuvor wurden wieder einmal klarste Torchancen ausgelassen. Auch danach war es ein Spiel auf ein Tor, wobei der FCK versäumte seine Führung auszubauen. Erst nach dem Seitenwechsel und nach dem Mader Simon freistehend aus 2 Metern vergab konnte Holzinger Wolfgang durch einen Foulelfmeter die Führung auf 2:0 ausbauen (53. Minute). Nun war der Wille der Gäste gebrochen und so konnte erneut Holzinger nur 4 Minuten später auf 3:0 erhöhen. In der 72. Minute gelang dann Mader Simon das 4:0. 6 Minuten vor dem Ende konnte Lerch Dominik einen groben Fehler des Gästetorhüters zum 5:0 Endstand nutzen. Mayer Andreas musste in der 85. Minute den einzigen gefährlichen Schuss der Gäste entschärfen.

2. Mannschaft abgesagt

 

8. Spieltag SV Altenmünster II - FCK 1:2

Der erste Sieg der laufenden Runde für die Fußballer des FC Konzenberg war hoch verdient. Schon in der ersten Hälfte erspielten sich die Gäste zahlreiche gute Tormöglichkeiten blieben aber meist glücklos oder scheiterten am guten Torhüter des SV Altenmünster II. Ein satter Schuss von Häuser Steffen, ein Lattentreffer, einmal Pfosten um nur ein paar Torszenen herauszupicken. Es war dann Hoffmann Andre´ der nach gutem Zuspiel von Holzinger Wolfgang den Führungstreffer erzielte. Kurz vor dem Pausenpfiff blieb dem FCK dann ein klarer Elfmeter verwehrt und so ging es mit einem knappen 0:1 in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild, von den Gastgebern war wenig zu sehen. In der 60 Minute konnten sie dann aber einen Stellungsfehler der FCK Defensive zum 1:1 durch Wagner Martin nutzen. Im direkten Gegenzug war es wieder, der an diesem Tag stark aufspielende, Hoffmann Andre´ der mit einer super Einzelaktion die erneute Führung für die Gäste aus Konzenberg herstellte. Der FCK spielte diese Führung dann mehr oder weniger souverän herunter und hatte noch die eine oder andere Möglichkeit seine Führung auszubauen.

2.Mannschaft spielfrei

7. Spieltag FCK - SV Freihalden 1:2

An diesem Sonntag stand dem FCK der SV Freihalden gegenüber. In den ersten Minuten der Partie plätscherte das Spiel etwas vor sich hin bis dann durch eine Standartsituation und dem daraus resultierenden 0:1 (38.) das Spiel an Fahrt aufnahm, es war dann wieder ein Freistoß, der das verdiente 1:1 (44.Schlaffer Patrick) brachte. Nach der Halbzeit begannen beide Teams so wie sie aufhörten, allerdings war es wieder der SV dem der Führungstreffer gelang, nachdem die Abwehr des FCK’s den Ball nicht aus dem eigenen ``Sechzehner`` bekam. Der FCK ließ sich dadurch aber nicht sehr beeindrucken und versuchte zum wiederholten Mal das Spiel zu drehen. Die Heimmannschaft spielte sich in Folge dessen mehrere gute Chancen heraus, welche aber nicht zum verdienten Ausgleich führten! Das Spiel endete somit 1:2 für den SV Freihalden.

FCK II - SV Freihalden II 2:2

6.Spieltag FCK - SV Oberwaldbach-Ried 3:3

Es war wieder einmal die Anfangsphase, die dem FCK beinahe zum Verhängnis wurde. Nach 11 Minuten konnten die Gäste durch Geier Alois mit 0:1 in Führung gehen. In der 22. Minute wurde dann ein Gästespieler von Schedel Reimund im Strafraum zu Fall gebracht, welchen Kling Raphael sicher zum 0:2 verwandelte. Im direkten Gegenzug konnte Holzinger Wolfgang einen Freistoß von Tausend Markus unhaltbar zum 1:2 Anschlusstreffer ins Gästegehäuse lenken. Als der Unparteiische nur 5 Minuten später wieder auf den Punkt zeigte, weil dieses Mal Häuser Benjamin seinen Gegenspieler im 16 Meter-Raum foulte, dachte man in Konzenberg schon das es dies wohl gewesen sei. Doch Mayer Andreas konnte den Elfmeter, wiederum von Kling Raphael, parieren und hielt den FCK somit im Spiel. Zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff konnte Holzinger dem Libero der Gäste den Ball abnehmen, spielte diesem zum Freistehenden Tausend Markus, welcher ganz abgeklärt aus 15 Metern zum 2:2 einschob. In der 61. Minute kam es für den FCK sogar noch besser, Holzinger verwandelte einen Freistoß zum 3:2. Die Gäste warfen nun alles nach vorne und der FCK versäumte es seine Kontermöglichkeiten sauber zu Ende zu spielen. So hatte der FCK Pech und musste in der 93. Spielminute den Ausgleich, ausgerechnet durch den stark aufspielenden Holzinger (Eigentor), hinnehmen.

FCK II - SV Oberwaldbach-Ried II 0:2

5.Spieltag SV Scheppach - FCK 5:0

Weit entfernt von der Leistung des vorhergehenden Spieltages waren die Akteure des FCK an diesem Sonntag. Zu weit weg von den Gegenspielern, kein Biss im Zweikampf, keine Laufbereitschaft etc. Der Beginn der Partie sah zunächst noch sehr viel versprechend aus. Zuerst konnte der Torhüter des SV Scheppach einen guten Freistoß von Häuser Benjamin parieren. Dann übersah Schlaffer Patrick den Freistehenden Hins Stefan, welcher einschussbereit vor dem Tor stand. Wie so häufig wurde die mangelnde Chancenauswertung dann bestraft. Zur Halbzeit konnten die Scheppacher mit 2:0 in Führung gehen. Direkt nach dem Seitenwechsel konnten sie dann, aus abseitsverdächtiger Position auf 3:0 erhöhen. Nur 2 Minuten später auf 4:0. Danach dauerte es etwa 10 Minuten bis der SV Scheppach dann den Endstand von 5:0 herstellen konnte. Vom FCK war bereits nach dem 2:0 nicht mehr viel zu sehen!

SV Scheppach II - FCK II 1:2 Torschützen: 2x Holzinger Roland

4. Spieltag FCK - VfR Jettingen II 1:1

Nach starker Anfangsphase konnten die Spieler des FCK ihre guten Möglichkeiten nicht nutzen. Nach 5 Minuten war Helferich Johannes auf gutem Wege zum 1:0, scheiterte aber allein stehend vor dem Gästekeeper. Nur kurze Zeit später konnte Demeter Florian eine gute Möglichkeit zum einköpfen nicht nutzen. Ebenfall Häuser Steffen und Hoffman Andre´ scheiterten nur knapp. Nach einer halben Stunde konnte dann zuerst Schlaffer Patrick den Ball nach einer Ecke nicht klären, Schuster Thomas schoss dann seinen eigenen Mitspieler an und der Ball fiel dem Stürmer der Gäste im 5 Meter-Raum genau vor die Füße, dieser musste dann nur noch zum 0:1 einschieben. Der FCK kämpfte engagiert weiter und konnte dann in der 2. Hälfte durch Hins Stefan zum 1:1 ausgleichen. Kurz vor Ende der Partie blieb dem FCK ein Elfmeter verwehrt. Alles in allem ein gutes Spiel welches mehr als einen Punkt verdient gehabt hätte.

3. Spieltag spielfrei

2. Spieltag FCK - SV Holzheim/Dillingen 0:3

Nach einer halben Stunde war dieses Spiel entschieden, als Marco Besel mit einem Sololauf von der Mittellinie die FCK-Defensive alt aussehen lies und das 0:3 erzielte. Zuvor hatte der FCK in der 10. Spielminute eine gute Torchance die Hoffman Andre´ nicht nutzen konnte. Im Gegenzug, der 12. Spielminute, konnte Stefan Almis die Führung für dich Gäste, durch einen abgefälschten Schuss herstellen. Nur 6 Minuten später erzielte Frank Demharter mit einer missglückten Flanke und dank des Windes das 0:2. Der FCK hatte den Gästen aus Holzheim wenig entgegenzusetzen, was vor allem an der mangelnden Laufbereitschaft lag. Im zweiten Spielabschnitt nahmen die Gäste dann das Tempo aus dem Spiel und kontrollierten es nach belieben. 5 Minuten vor dem Ende konnte dann Häuser Steffen nochmals Hoffman Andre´ gut in Szene setzten, der aber allein vor dem Gästetorhüter nicht einschieben konnte.

FCK II - SV Holzheim/Dillingen II 1:2 Torschütze: Hins Stefan

 

1. Spieltag TSV Wertingen II - FCK 4:0

Leider kein Spielbericht vorhanden!!

 

1. Spieltag FCK - SV Unterknöringen 0:2

Der FCK startet mit einer soliden Leistung in die neue Saison der A-Klasse-West 4, trotz der 0:2 Niederlage gegen den Aufstiegsfavoriten aus Unterknöringen! Die FCK Defensive hatte die starke SVU Offensive zu jeder Zeit im Griff, so das sich der Favorit in den gesamten 90 Minuten keine klare Torchance erspielen konnte! Lediglich durch zwei direkt verwandelte Freistöße, welche beide umstritten waren, in der 12. und 22. Minute durch Gistel konnten die Gäste ihre Treffer erzielen. In der 2. Halbzeit hatte der FCK sogar mehr Spielanteile konnte aber gute Torchancen wie z.B. von Rutkowski in der 80. oder Mader in der 86. Minute nicht nutzen. Alles in allem wäre eine Punkteteilung gerecht gewesen!

FCK II - SVU II 2:2 Torschützen: Megyes Andreas, Nistler Jürgen

2. Spieltag SV Villenbach - FCK 2:1

Viele Chancen, mehr Spielanteile, ein Spiel auf ein Tor und trotzdem verloren, der FCK verliert das Spiel in erster Linie wegen Unvermögen! Gegen schwache Gastgeber dominierte der FCK von der ersten Minute an das Spiel, konnte sich aber nur wenige klare Torchancen erarbeiten und so kam es das Thoma Christof nach einem Freistoß des SV Villenbach die Unordnung in der FCK Defensive zum 1:0 in der 22. Minute nutze. Der FCK spielte weiter Druckvoll bis zum 16m-Raum, Torabschlüsse Fehlanzeige. Dann gelang in der 44. Minute Hitzler Tobias aus 15m ein Sonntagsschuss zum 2:0 Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel das selbe Bild, nur konnte sich der FCK jetzt klarere Chancen herausspielen, die teilweise kläglichst vergeben wurden! In der 69. Minute war es dann Rutkowski Rene´ der nach Ablage von Bobinger Christoph den Ball im Gästegehäuse versenken konnte. Es gelang dann aber dem FCK nicht mehr den Ausgleich zu erzielen! Die größte Chance vergab Holzinger Wolfgang in der 80. Minute. Der SV Villenbach hatte noch viele Kontermöglichkeiten, die sie aber schlecht zu Ende spielten. So blieb es dann beim Endstand von 2:1.

3. Spieltag SpVgg Glöttweng-L. - FCK 1:4

Die ersten 20 Minuten lieferte der FCK eine desolate Leistung ab, kam nicht in die Zweikämpfe und stand auch nicht gut Organisiert. Als der FCK dann langsam ins Spiel fand gingen die Gastgeber in der 36. Minute nach einem weiteren Abwehrfehler mit 1:0 in Führung. Dieses Tor rüttelte den FCK wach uns so konnten sie noch vor der Pause in der 43. Minute durch Bobinger Christoph ausgleichen. Nach dem Seitenwechsel war dann der FCK das Spielbestimmende Team, so kam es das Holzinger Wolfgang in der 67. Minute den FCK mit einem schönen Schlenzer mit 1:2 in Führung brachte. Nur 4 Minuten später verwandelte dann Bobinger direkt einen Freistoß zum 1:3. Danach war die Gegenwehr der SpVgg gebrochen und so konnte dann nochmals Bobinger in der 81. Minute den Endstand von 1:4 herstellen.

SpVgg Glöttweng-L. - FCK II 0:6 Torschützen: Nistler Jürgen, Tausend Markus, Schenker          Andreas, Saule Daniel, Raith Patrick, Eigentor

 

4. Spieltag FCK - SV Roggden 0:1

Christoph Bobinger hatte in der 6. Minute die erste große Chance für den FCK. Er konnte aber die Flanke von rechts nicht im Tor des Gegners verwerten. Danach verflachte das Spiel in der ersten Halbzeit und beide Mannschaften brachten keine weiteren sehenswürdige Angriffe zustande. Dann ging leider der SV Roggden in der 56. Minute durch einen Freistoß aus 17m in Führung. Dieser war leider unhaltbar geschossen und somit hatte Andreas Mayer keine Chance ihn noch abzuwehren. Danach kam der FCK mit seinen Angreifern Holzinger Wolfgang und Christoph Bobinger noch mal in der 65. und 81. Minute sowie in der 82. Minute noch zu guten Chancen, aber leider nutzte keiner von beiden die Möglichkeiten ein Tor zu erzielen. Somit muss man sagen, dass zwar ein Null zu Null gerecht gewesen wäre, aber der SV Roggden das Glück auf seiner Seite hatte.

FCK II - SV Roggden II 2:1Torschützen: Raith Patrick, Megyes Andreas

 

5. Spieltag VfL Zusamaltheim - FCK 4:3

Der FCK startete engagiert in die Parte, schon in der 10. Minute streifte eine Flanke von Holzinger Wolfgang nur knapp über das Tor. Nach 23. Minuten waren es dann die Gastgeber die für durch einen Foulelfmeter durch Martin Reiter mit 1:0 in Führung gingen. Nur 5 Minuten später war es Martin Wagner der einen Schuss von der Strafraumkante direkt in den Winkel versenken konnte. Der FCK ließ steckte aber nicht auf und konnte in der 40. Minute durch Brunner Christian, nach Flanke von Rutkowski Rene´ auf 2:1 verkürzen. Nur eine Minute später konnte dann Holzinger Wolfgang nach einem Rückpass von Menter Robert den Ausgleich erzielen. Gleich nach dem Seitenwechsel hatte der FCK die Möglichkeit auszugleichen doch Holzinger rutschte knapp am Querpass von Tausend Markus vorbei. So waren es dann die Gastgeber die in der 55. Minute nach einem Sololauf von Wagner Martin erneut in Führung gehen konnten. In der 63. Minute war es dann wieder Holzinger Wolfgang der nach einem groben Abwehrfehler für den FCK ausgleichen konnte. 15 Minuten später verfehlte ein Freistoß von Häuser Benjamin das Tor des VfL nur knapp. In der 84. Minute konnten die Gastgeber nochmals, durch einen Abstauber von Manuel Pfalzgraf,  in Führung gehen was dann auch der Endstand war.

VfL Zusamaltheim II - FCK II  3:1 Torschütze: Bobinger Thomas

 

6. Spieltag FCK - TSV Wertingen II 0:6

Die Wohl schlechteste Leistung dieses Jahres zeigte der FCK am Sonntag in der Partie gegen den TSV Wertingen II. Es fehlte an allen Ecken und Enden, kein Biss, kein Wille, kein Ergeiz ... uns so kam es dann wie es kommen musste, der FCK blamierte sich vor den Heimischen Zuschauern bis auf die Knochen. In der 12. Minute gingen die Gäste durch ein Missverständnis zwischen Torhüter und Abwehr mit 0:1 durch Fabian Knötzinger in Führung, nur 10 Minuten später konnte Robert Hutter die Führung auf 2:0 erhöhen. Noch vor der Halbzeit, in der 38. Minute erzielte wieder Knötzinger mit einem schönen Schuss aus 16 Metern das 0:3. Nach dem Seitenwechsel war es dann Lothar Reichert der in der 57. Minute unbedrängt zum 0:4 einköpfen konnte. Nur 2 Minuten später erzielte Deisenhofer Alfons mit der Schulter ein Eigentor zum 0:5. Den Endstand von 0:6 stellte dann Knötzinger in der 70. Minute her. Es ist einem gut haltenden Andreas Mayer zu verdanken, dass die Niederlage nicht noch höher ausgefallen ist!!

2.Mannschaft spielfrei

 

7. Spieltag SV Freihalden - FCK 3:1

Man merkte den beiden Mannschaften in den ersten 15Minuten an, warum sie in der unteren hälfe der Tabelle stehen, das Spiel war geprägt von vielen Fouls und wenig Torchancen. Nach 18 Minuten konnten dann aber die Gastgeber eine Unaufmerksamkeit der FCK Defensive zum 1:0 durch einen Abstauber von Matthias Reichart nutzen. Die Führung hielt aber nur kurz da nach dem ersten schönen Angriff des FCK, Wolfgang Holzinger zum 1:1 in der 20. Minute ausgleichen konnte. Nach dem Seitenwechsel war es ein Spiel, das hauptsächlich im Mittelfeld geführt wurde. In der 77. Minute wurden die Konzenberger durch eine gelb-rote Karte von Bobinger Christoph dezimiert. Nur eine Minute später konnte der SV Freihalden dann einen Torwartfehler, vom ansonsten guten Mayer Andreas zum 2:1 nutzen. Der FCK warf nun alles nach vorne, konnte sich aber keine klare Torchance herausspielen. Die Gastgeber konnten dann in der 85. Minute nach einem sauber zu Ende gespielten Konter, den Wolfgang Unger im Tor des FCK unterbrachte, das Spiel vorzeitig entscheiden.

SV Freihalden II - FCK II 6:1 Torschütze: Haas Christian

8. Spieltag FCK - SV Holzheim/Dillingen 0:1

Gut Defensiv eingestellt präsentierte sich der FCK im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten aus Holzheim. Sie ließen wenig Möglichkeiten zu, und wenn die Gäste doch einmal eine Lücke fanden, war noch Andreas Mayer im Tor des FCK zur stelle. in der 18. Minute konnte dann auch der FCK eine Chance, in Form eines Torschusses von Menter Robert, verzeichnen. Die Partie ging dann Torlos in die Halbzeit. 2 Minuten nach dem Seitenwechsel konnte dann wieder Mayer Andreas seine stärke präsentieren, da Holzhäuser im Alleingang auf Mayer den Ball nicht versenken konnte. Ab der 60. Minute musste dann der FCK auf seinen Libero, Haas Christian, verzichten, der nach einer Notbremse die Rote Karte sah. In der 69. Minute konnte dann Mader Simon einen Ball nicht richtig abwehren, was Litzel Johannes zum 0:1 für die Gäste nutzen. Der FCK warf nun alles nach vorne, konnte aber die Herausgespielten Chancen nicht nutzen. 7 Minuten vor Schluss sah dann Mader Simon noch die gelb-rote Karte was den FCK weiter dezimierte. Unterm Strich wäre für die tolle Mannschaftsleitung des FCK ein Punkt verdient gewesen!

FCK II - SV Holzheim/Dillingen II 0:3

9.Spieltag FCK spielfrei

10.Spieltag FCK - VfR Jettingen II 1:2

Die Zuschauer sahen an diesem Sonntag zwei Gesichter des FCK, in der ersten Hälfte zweikampfstark, engagiert und lauffreudig und in der zweiten Hälfte das genaue Gegenteil. Der FCK konnte seine erste richtige Chance gleich zum 1:0 in der 24. Minute nützen. Nach einem Misslungenen Schuss von Häuser Benjamin konnte Schuster Thomas mit dem Kopf verlängern und Holzinger Wolfgang per Seitfallzieher das Tor erzielen. Etwa 10 Minuten später verfehlte Schuster Thomas einen gut getretenen Eckball von Häuser Benjamin den Ball nur knapp. Der VfR konnte sich kaum zählbare Chancen erspielen. Schussversuche aus der 2. Reihe von Mader Simon oder Häuser Steffen verfehlten das Tor nur knapp. Nach dem Seitenwechsel war der FCK dann wie ausgewechselt, nach einem Freistoß bei dem Mayer Andreas und Rutkowski Rene´ Abstimmungsprobleme hatten, konnten die Gäste durch Luke Scott in der 47. Minute ausgleichen. Der FCK ließ nun alles Vermissen was Ihn in der ersten Hälfte ausgezeichnet hatte. Glück hatte der FCK nach einem fahrlässigen Querpass von Gesele Steffen, der denn Ball direkt in die Beine des Gegners spielte, welcher am gut parierenden Mayer Andreas scheiterte. Die Gäste waren jetzt am Drücker und konnten in der 70. Minute nach einem Abgefälschten Schuss von Phillip Burkhardt zum 1:2 in Führung gehen. Dem FCK entgingen dann manch gute Torchancen durch Eigensinnigkeit einiger Spieler in der FCK-Offensive und so endete das Spiel mit 1:2.

2. Mannschaft spielfrei

11. Spieltag TSV Ellerbach - FCK 0:5

Nach leichten Konzentrationsschwächen zu beginn der Partie, kämpfte sich der FCK immer besser ins Spiel. Nach 23 Minuten ging der FCK dann verdient nach einem schönen Pass von Gesele Steffen durch Holzinger Wolfgang mit 0:1 in Führung. Nur ein paar Minuten später scheiterte Saule Daniel vor dem Tor, nach schönen vorarbeiten von Holzinger Wolfgang. In der 30. Minute setzte Häuser Benjamin einen 30m Freistoß-Strich ans Lattenkreuz. Gleich nach dem Seitenwechsel hatte der FCK Dusel das der TSV Ellerbach eine gute Möglichkeit nicht zum Ausgleich nutzen konnte. Im direkten Gegenzug erzielte Saule Daniel nach schöner Vorarbeit in der 46. Minute das 0:2. In der 55. Minute erhöhte Gesele Steffen auf 0:3. Die frustrierten Gastgeber agierten danach teilweise sehr unfair und hatten Glück das der Schiedsrichter eine klare Tätlichkeit nicht ahndete. In der 74. Minute erhöhte Tausend Markus nach guter Vorarbeit von Holzinger W. auf 0:4. In der 78. Minute hatte Häuser Steffen glück, dass der Schiedstrichter einem Schupser nur mit einer Gelben Karte bestrafte. Denn Endstand stellte dann der 2 Minuten zuvor eingewechselte Seeleuther David aus Abseitsverdächtiger Position in der 87. Minute her.

TSV Ellerbach II - FCK II 2:2 Torschützen: Raith Patrick, Megyes Andreas Besondere Vorkommnisse: Verschossener Elfmeter Fuhsy Tobias

12. Spieltag FCK - SV Röfingen II 5:1

Nach nur 4 Spielminuten führte der FCK mit 1:0 durch Häuser Steffen, nur 3 Minuten später lupfte Holzinger Wolfgang den Ball über den Gästekeeper zum 2:0. Danach verlor der FCK ein wenig seine Ordnung so das Rehfeld Rene´ in der 27. Minute aus kurzer Distanz zum 2:1 verkürzen konnte. In der 34. Minute traf dann wiederum Häuser Steffen, diesmal per Kopf nach einer schönen Flanke von Mader Simon zum 3:1. Fünf Minuten später wurde Holzinger Wolfgang im Strafraum zu Fall gebracht, denn fälligen Elfmeter verwandelte er dann selbst. Nach dem Seitenwechsel wurden die Gäste in der 51. Minute, nach einer gelb-roten Karten an Arkasu Hakan dezimiert. Danach verlor der FCK jegliche Ordnung und es war einem guten Mayer Andreas und er Abschlussschwäche der Gäste zu verdanken das sie nicht verkürzen konnten. In der 74. Minute stolperte dann Saule Daniel, nach Vorarbeit von Holzinger Wolfgang den Ball zum 5:1 Endstand über die Linie. Alles in allem war es ein verdienter Sieg des FCK.

2. Mannschaft spielfrei

13. Spieltag SV Scheppach - FCK 5:1

Stark Angefangen und stark Nachgelassen würde die Anfangsphase der Partei wohl am besten beschreiben! Die ersten 10 Minuten agierte der FCK stark und erspielte sich die eine oder andere Tormöglichkeit. Doch danach war plötzlich ein Bruch in der Mannschaft was die Gastgeber in der 15. Minute, nach einem Stellungsfehler von Schuster Thomas, durch Christian Kraus zum 1:0 nutzen konnten. 15 Minuten später war es dann Klaus Hildensberger, welcher nicht angegriffen wurde, der die 2:0 Führung, mit einem Schuss aus 18 Metern, herstellte. Nur 2 Minuten später stand wieder Schuster Thomas falsch zum Ball und Christian Kraus konnte seinen 2. Treffer in dieser Partie erzielen. Nach dem Seitenwechsel agierten die Gäste aus Konzenberg dann wieder aggressiver und konnten sich gute Möglichkeiten erspielen. in der 58. Minute war es dann wiedermal Schuster Thomas der am Ball vorbei grätschte und so Dario Caruso das 4:0 ermöglichte. Als Schuster Thomas dann in der 75. Minute einen Ball knapp hinter der Mittellinie klärte, konnte er und die Leute auf dem Sportplatz kaum glauben das daraus durch einen Torwartfehler das 4:1 entstand. Daraufhin wirkten der SV Scheppach plötzlich nervös und der FCK hatte durch Häuser Steffen und Bobinger Christoph des Öfteren die Chance den Anschlusstreffer zu erzielen. in der 84. Minute stellte dann Kraus mit seinem 3. Treffen aus Abseitsverdächtiger Position den Endstand von 5:1 her.

SV Scheppach II - FCK II 2:4 Torschützen: Raith Patrick, Megyes Andreas, Fuhsy Tobias, Nistler Jürgen

14. Spieltag FCK - FC Osterbuch 2:0

Es war bestimmt kein schönes Spiel was die Zuschauer am Samstag in Konzenberg sahen, aber mit viel Kampf und Leidenschaft konnten sich die Hausherren gegen die Gäste aus Osterbuch durchsetzen. Der FCK stand von Beginn an Konzentriert auf dem Platz und ließ den Gästen wenig Raum. Nach vorne erspielten sie sich die eine oder andere Tormöglichkeit konnten aber bist zur 32. Minute nicht erfolgreich abschließen. Dann war es Bobinger Christoph, der nach einem Eckball von Tausend Markus, am höchsten stieg und den Ball per Kopf im Gästegehäuse unterbringen konnte. Danach verteidigte der FCK wacker und ließ weiterhin wenig zu. Nach etwa 60 Minuten musste der FCK mit 10 Mann auskommen da Häuser Benjamin vom Unparteiischen die gelb-rote Karte zu sehen bekam. Glück hatte der FCK wenig später als ein Schuss der Gäste, an die unterkante der Latte, nicht ins Tor sprang. Der FCK verteidigte nun mit Mann und Maus. Die Erlösung brachte, nach mehreren schlecht zu Ende gespielten Kontern, Tausend Markus durch ein direktes Freistoßtor in der 82. Spielminute.

FCK II - FCK Osterbuch II 2:1 Torschützen: 2x Menter Robert

15. Spieltag SV Altenmünster II - FCK 3:0

Der FCK begann schwungvoll und erspielte sich in der ersten Viertel-Stunde drei 1000% Torchancen, bei denen einmal Gesele Steffen und zweimal Bobinger Christoph alleine vor dem Keeper des SVA II versagten. Dies wurde dann auch bestraft, nach etwa einer halben Stunde wurde ein Schuss der Gastgeber von Rutkowski Rene´ noch leicht abgefälscht und fiel unhaltbar hinter Mayer Andreas ins Tor, welcher sich beim Rettungsversuch verletze und ausgewechselt werden musste. Kurz nach dem Seitenwechsel zeigte der Unparteiische dann, für niemanden nachvollziehbar, auf den Punkt. Der fällige Elfmeter wurde vom SV Altenmünster II sicher verwandelt. Der FCK setze nun alles auf eine Karte, warf alles nach vorne, aber die Eigensinnigkeit einiger Offensivspieler führte dazu, das sich die Gäste kaum noch Torchancen erspielen konnte. Der für Mayer Andreas eingewechselte Baumeister Patrick parierte in vielen Szenen glänzend, war aber am 3:0 kurz vor Schluss nicht ganz unschuldig.

2.Mannschaft spielfrei

--------------------------------------------------------------------------------------------

Rückrunde

16. Spieltag SV Unterknöringen - FCK 2:1

Einen Traumstart erwischte der FCK beim Spitzenreiter in Unterknöringen, die Gäste konnten bereits nach 2 Minuten, durch einen direkt verwandelten Freistoß von Häuser Benjamin, mit 0:1 in Führung gehen. Danach stellte sich der FCK Defensiv Klever an und machte dem SVU die Räume eng. Pech hatte der FCK als in der 15. Minute Schlaffer Patrick ein wenig zu spät kam um den von Häuser Steffen getretenen Freistoß zu versenken. Nach 30 Minuten konnte der Spitzenreiter dann, ebenfalls durch einen Freistoß, zum 1:1 ausgleichen. Nur ein paar Augenblicke später übersah der Unparteiische eine Tätlichkeit eines ´Knöringer Angreifers. Nach dem Seitenwechsel lies der FCK weiter wenig zu und konnte durch Konter immer wieder für Gefahr vor dem Gehäuse des Spitzenreiters suchen. Doch eine kleine Unaufmerksamkeit in der 77. Minute reichte aus das der SVU mit 2:1 in Führung gehen konnte. Der FCK warf dann alles nach vorne, konnte aber nicht mehr zum Ausgleich kommen. Schade war es da mindestens ein Punkt für diese gute Leistung verdient gewesen wäre und der Schiedsrichter dem FCK 2 Elfmeter verwehrte, bei einigen Abseitsentscheidungen weit daneben lag und eine weitere Tätlichkeit übersah.

SV Unterknörigen II - FCK II 1:2 Torschützen: Fuhsy Tobias, Raith Patrick

17.Spieltag FCK - SV Villenbach 1:1

Das erste Unentschieden dieser Saison für den FCK war mehr als unnötig. Zwar agierten die Spieler im ersten Abschnitt der Partie oftmals fahrlässig, doch konnten sich die Gäste keine wirklichen Chancen herausspielen. Nach 17 Minuten verwandelte Holzinger Wolfgang einen Elfmeter, dem ein Foul an Mader Simon voraus gegangen war. Kurz vor der Halbzeit, war die Defensive des FCK dann wohl schon in der Kabine, so dass Ohnheisser Markus unbedrängt aus ca. 18 Metern zum Schuss kam und diesen zum 1:1 versenkte. Zu diesem Zeitpunkt hatte der FCK schon mehrere 100%ige Chancen ausgelassen. Nach dem Seitenwechsel war die Abwehr des FCK dann besser Organisiert und die Offensive erspielte sich Chance um Chance, konnte sie aber nicht nutzen. So blieb es beim 1:1 Unentschieden

2.Mannschaft spielfrei

18.Spieltag FCK - SpVgg Glöttweng-Landensberg 3:2

Fünf Umstellungen im vergleich zur Vorwoche nahm der Spielertrainer Holzinger Wolfgang vor diesem Spiel vor, was keine gute Entscheidung war, den bereits nach 27 Minuten führten die Gäste aus Glöttweng mit 0:2, beides mal traf Bauer Uwe und ließ Mayer Andreas im Tor des FCK keine Chance. Die einzige nennenswerte Chance des FCK in den ersten 45 Minuten war ein Freistoß von Häuser Benjamin ans Lattenkreuz.  In der Halbzeitpause trafen Holzinger und dessen Co-Trainer Fritz Julius dann wohl die richtigen Worte und stellten das Team um. So kam es das die Mannschaft engagierter im Zweikampf war und sich eine Chance nach der anderen erspielten, die besten Möglichkeiten hatten Holzinger und Menter Robert in der 65. und 67. Minute, welche beide der Gästekeeper parieren konnte. Nach 73 Minuten dann endlich der Anschlusstreffer, nach einem Freistoß von Häuser Benjamin köpfte Menter Robert denn Ball unbedrängt ein. Nur 9 Minuten später war es wieder Menter Robert, der durch einen Abstauber den Ausgleich erzielen konnte. Die Gäste waren nun völlig von der Rolle und so konnte Holzinger Wolfgang nur 2 Minuten später den Endstand von 3:2 herstellen.

FCK II - SpVgg Glöttweng-Landensberg II 4:3 Torschützen: Häuser Steffen, 3x Bobinger Christoph

19. Spieltag SV Roggden - FCK 3:3

Es waren wiedermal die Anfangsminuten die der FCK verschlief bereits nach 15 Minuten führte der SV Roggden mit 2:0. Nach 3 Minuten konnte Schmucker Holger denn Ball nicht klären und machte es dem SVR Stürmer leicht das 1:0 zu erzielen, auch in der 15. Minute sah die FCK-Defensive nicht gut aus als der Spieler der Gastgeber allein vor Mayer Andreas auftauchte und diesem keine Chance lies. Aber der FCK kam mit jeder Minute besser ins Spiel und konnte durch zwei Freistoßtore von Häuser Steffen in der 22. und 25. Minute zum 2:2 ausgleichen. Auch nach dem Seitenwechsel waren die Gäste aus Konzenberg das bessere Team. In der 64. Minute jedoch verursachte Schuster Thomas einen Elfmeter, welcher sicher verwandelt wurde. Der FCK setzte dann alles auf eine Karte. Als in der 83. Minute ein FCK Eckball scheinbar schon geklärt war, versuchte es Schuster Thomas aus der zweiten Reihe mit einen flachen Schuss, welchen Holzinger Wolfgang, nur ein paar Meter vor dem SVR Gehäuse, unhaltbar ablenken konnte.

SV Roggden II - FCK II X:0

20. Spieltag FCK - VfL Zusamaltheim 0:2

Die ersten 20 Minuten des Spiels waren die Hausherren wohl noch im Winterschlaf, so das die Gäste mit etwas Glück nach 4 Minuten, durch ein Eigentor von Kaifer Peter nach einem Eckball, mit 0:1 in Führung gehen konnten. Nur 8 Minuten später erhöhte Hüttenmann Martin auf 0:2. Er schoss aus spitzem Winkel mit vollem Risiko und der Ball fiel, durch den starken Wind begünstigt in die lange Ecke des FCK-Gehäuses. Der FCK tat sich immer noch schwer und konnte sich kaum nennenswerte Offensivaktionen heraus spielen. Nach dem Seitenwechsel hatte zwar die FCK - Defensive alles im Griff, jedoch konnte sich die Offensive keine Chancen herausspielen. Auch nicht als ein Spieler des VfL Zusamaltheim in der 68. Minute nach einer Tätlichkeit vom Unparteiischen vorzeitig zum Duschen geschickt wurde. Durch Eigensinnigkeit und zu wenig Übersicht im Spielaufbau fehlte dem FCK immer der letzte Pass. In der 87. Minute wurde dann noch Häuser Benjamin durch die 2. Rote Karte des Spiels des Feldes verwiesen.

FCK II - VfL Zusamaltheim II 1:2 Torschütze: Bobinger Thomas

21. Spieltag TSV Wertingen II - FCK 1:0

Es waren wieder die Anfangsminuten die der FCK verschlief. Bereits in der ersten Viertelstunde der Partie konnten die Hausherren nach einem schön Herausgespielten Tor mit 1:0 in Führung gehen. Danach hatte die FCK-Abwehr die gute Offensive des TSV weitestgehend im Griff. Wenn es doch ein durchkommen gab, war es meist Mayer Andreas zu verdanken, dass die Gastgeber nicht auf 0:2 erhöhen konnten. Die wenigen Kontermöglichkeiten, die der FCK im ersten Abschnitt hatte, wurden meist schlecht herausgespielt. In der 2. Hälfte nahm der FCK das Spiel mehr in die Hand und konnte sich bis zum 16-Meterraum gut durchkombinieren. Das kein Tor für den FCK fiel lag daran das der Schuss aus der 2. Reihe nicht versucht wurde und auch der "tödliche" Pass auf sich warten ließ. Die größte Möglichkeit vergab Häuser Steffen, der nach einem Eckball seines Bruders Benjamin, freistehend nur den Pfosten darf. Der TSV Wertingen erzielte dann noch, durch einen schönen Fallrückzieher, das 2:0, das aber wegen gefährlichem Spiel nicht gegeben wurde. Wegen der kämpferisch starken Leistung hätte sich der FCK einen Punkt verdient.

2.Mannschaft spielfrei

22.Spieltag FCK - SV Freihalden 0:0

Ein Torloses, aber dafür Farbenfrohes Spiel sahen die Zuschauer am Karsamstag in Konzenberg. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe, wobei der FCK zu beginn die besseren Chancen hatte. Direkt nach dem Seitenwechsel dezimierten dann Mader Simon seine Mannschaft durch eine gelb-rote Karte. Nur kurze Zeit später brannten bei Reichart Erik die Sicherungen durch und er wurde auf Grund einer Tätlichkeit des Platzes verwiesen. Der FCK verteidigte mit zwei Mann unterzahl tapfer und lies kaum Torchancen zu. Etwa 20 Minuten vor dem Ende wurde die Partie dann wieder etwas ausgeglichener, da auch ein Spieler der Gäste mit gelb-rot des Platzes verwiesen wurde. Aber weder dem in Überzahl spielenden SV Freihalden noch dem FCK gelang es in der Schluss-Viertelstunde noch eine klare Torchance herauszuspielen.

FCK II - SV Freihalden II 1:3 Torschütze Miller Marco

23. Spieltag SV Holzheim - FCK 2:0

Der FCK kam beim Tabellen 2. eigentlich relativ gut ins Spiel, behielt die Ordnung und kam auch zu der einen oder anderen Chance. Aber als die Hausherren durch einen Freistoß und anschließenden Stellungsfehler der Gäste zur 1:0 Führung kamen, verlor der FCK vollkommen die Ordnung und wirkte wie verängstigt. Nur ein paar Minuten später lief der FCK dann in einen Konter und kassierte das 2:0. In der 2.Halbzeit wollte es die Mannschaft von Holzinger dann besser machen, kam besser in die Zweikämpfe und in Folge dessen zu einem Freistoß an der Strafraumgrenze der Holzheimer, der Dank einer Parade des Torhüters nur knapp das Gehäuse verpasste. Bei der anschließenden Ecke kam der FCK dann fast durch Demeter Florian zum Anschlusstreffen. Allerdings war das Aufbäumen der Gäste nur von kurzer Dauer, wodurch der SVH das Spiel verdient mit 2:0 gewann, wobei es Mayer Andreas zu verdanken war, dass die Führung nicht höher ausfiel.

SV Holzheim II - FCK II 2:0

24. Spieltag VfR Jettingen - FCK 2:3

Bereits nach 3 Minuten ging der FCK durch ein Kopfballtor von Holzinger Wolfgang mit 0:1 in Führung. Danach hörte der FCK das Fußballspielen auf. Innerhalb weniger Minuten musste, der wieder einmal überragende, Mayer Andreas 3 Schüsse aus kürzester Distanz parieren. Dennoch konnte der FCK die knappe Führung mit in die Halbzeit nehmen. Nachdem Seitenwechsel das gleich Bild. Die Gäste waren nur am Verteidigen und der VfR rannte an. So kam es dann auch wie es kommen musste. In der 62. Minute glichen die Gastgeber aus. Nur 7 Minutenspäter nutzte Häuser Steffen einen Abwehrfehler und traf aus spitzem Winkel zum 1:2. Auch diese Führung währte nicht lange. 3 Minuten nach danach glich der VfR wieder aus. Denn Endstand stellte dann Demeter Florian in der 80. Minute durch einen Kopfballtreffer zum 2:3 her.

2. Mannschaft spielfrei

25. Spieltag FCK - TSV Ellerbach 3:0

Schon kurz nach Spielbeginn vergab der FCK durch Holzinger Wolfgang die Chance früh in Führung zu gehen. Auch in den danach folgenden 20 Minuten konnten die Gastgeber viele Chancen nicht nutzen. Die einzige nennenswerte Aktion der Gäste war in der 40. Minute als diese ein Tor erzielten, was jedoch wegen Abseits abgepfiffen wurde. Nach 28 Minuten war es dann Häuser Benjamin der den FCK, nach schöner Vorarbeit von Holzinger Wolfgang, mit 1:0 in Führung bracht. In der 44. Minute erzielte Miller Marco, wiederum nach einer Vorlage von Holzinger das 2:0. Auch nach dem Seitenwechsel war der FCK die bessere Mannschaft. Und so konnte Demeter Florian das 3:0 erzielen. Etwa 15 Minuten vor dem Ende wurde dann dem FCK ein Strafstoß verwehrt und 5 Minuten später wurde wieder Häuser Steffen zurück gepfiffen, da er sich angeblich im Abseits befand. Der FCK gewann die Partie verdient, ließ aber dennoch noch sehr viele gute Torchancen aus. Unschöne Szenen gab es dann nach dem Schlusspfiff, als ein Ellerbacher Spieler gegen einen Konzenberger handgreiflich wurde.

FCK II - TSV Ellerbach II  X:0

26. Spieltag SV Röfingen II - FCK 3:0

Von der Einstellung der vorhergehenden beiden Spielen war an diesem Sonntag vom FCK wenig zu sehen. Im Gegenteil, die Zuschauer sahen eines der schlechtesten Spiele der Saison. Es war kein Wille zu erkennen das nicht nur geographische Nachbarschaftsderby zu gewinnen. Nach 29. Minuten gingen die Gastgeber durch einen Foulelfmeter mit 1:0 in Führung. Von einer Torchance war der FCK da noch weit entfernt. Zu diesem Spiel passte dann auch das 2:0 für den SV Röfingen. In der 42. Minute wollte Mader Simon ganz lässig mit der Hacke klären, der Ball prallte dann vom Röfinger zu Schmucker Holger welcher diesen herauslaufenden Mayer Andreas vorbei spielte. Der Ball prallte vom Pfosten ab und der Nachgelaufe Fruth Michael erzielte seinen 2. Treffer des Spiels. Nur 8 Minuten nach dem Seitenwechsel erzielte Fruth dann mit seinem 3. Tor den Endstand von 3:0. Der gefährlichste Ball auf Gehäuse des SVR feuerte Häuser Benjamin in Form eines abgefälschten Freistoßes ab. Gegen die nächsten Gegner muss sich der FCK rapide steigern ansonsten holen sie in den verbleibenden 3 Spielen nicht mehr viele Punkte.

2. Mannschaft spielfrei

27. Spieltag FCK – SV Scheppach 3:2

Nach ca. 20 Minuten ging der FCK durch ein direktes Eckballtor von Häuser Benjamin in Führung. Die erste viertel Stunde war vom FCK wenig zu sehen. Raith Patrick, der kurz vor Anpfiff für Mayer Andreas bzw. Baumeister Patrick (beide verletzt) einspringen musste, konnte dort ein – zwei Mal sein Können unter Beweis stellen. Ungefähr 10 Minuten vor dem Halbzeitpfiff konnte Demeter Florian eine Flanke von Schuster Thomas zum 2:0 verwerten. Nach der Pause drückten die Gäste auf den Anschlusstreffer, welcher ihnen dann etwa in der 55. Minute gelang. Die FCK-Defensive brachte den Ball, nach dem Motto nimm ihn du ich hab ihn sicher, nicht weg und der Stürmer des SV Scheppach konnte einschießen.  Nur 5 Minuten später konnte dann Mader Simon, nach schöner Vorarbeit von Holzinger Wolfgang den Vorsprung wieder auf 3:1 ausbauen. 15 Minuten vor dem Ende brachte dann Schuster Thomas einen Gästestürmer völlig unnötig im Strafraum zu Fall. Der fällige Elfmeter wurde sicher verwandelt. An beiden Toren war Straub Michael, welcher zur Halbzeit für Raith Patrick kam, Chancenlos. Der FCK bemühte sich dann den knappen Vorsprung über die Zeit zu retten, was Ihnen dann auch gelang.

FCK II – SV Scheppach II 4:2  Torschützen: 3x Raith Patrick, Fhusy Tobias

28. Spieltag FC Osterbuch - FCK 6:0

Kein Wille, keine Laufbereitschaft, kein Kampfgeist und das fehlen von 4 Stammspielern dies sind wohl die Hauptgründe für die Klatsche des FCK in Osterbuch. Die Gastgeber gingen nach 35 Minuten, nach einem Ballverlust des FCK im Mittelfeld, mit 1:0 in Führung. Der FCK hatte zu diesem Zeitpunkt schon Glück das der FC Osterbuch zahlreiche Chancen ausließ. Nur 7 Minuten später verwandelte dann Markus Stegmüller einen fälligen Foulelfmeter zum 2:0. Mit dem Halbzeitpfiff erzielt dann Nico Gebele seinen 2. Treffer zum 3:0. Nur 4 Minuten nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gäste durch Florian Jehle auf 4:0. Vom FCK waren außer ein zwei Torschüssen immer noch nichts zu sehen. So kam es das Christopher Eser in der 65. Minute auf 5:0 erhöhte. Den Endstand stellte dann Albert Sporer in der 84. Minute her. Der FCK verlor verdient, auch in dieser Höhe.

FC Osterbuch II - FCK II X:0

29. Spieltag FCK - SC Altenmünster II 1:4

Der FCK verpasst durch die Niederlage gegen den SC Altenmünster II den Sprung auf einen einstelligen Tabellenplatz. Die Partie war gerade 14 Minuten alt, da ging der SC Altenmünster II durch Weschta Simon mit 0:1 in Führung. In der 20. Spielminute hatte dann Mader Simon den Ausgleich auf dem Fuß. Nur 5 Minuten später konnte der Gästekeeper einen Distanzschuß von Schuster Thomas gerade noch klären, die anschließene Ecke verwandelte Häuser Benjamin direkt im kurzen Eck. Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste weiterhin die spielbestimmende Mannschaft und konnten nach einem schönen Spielzug in der 56. Minute wieder die Führung herstellen. 9 Minuten danach bauten sie dann dir Führung durch ein direktes Freistoßtor von Schwarz Holger aus. In der 70. Minute blieb dem FCK ein Elfmeterpfiff vom schwachen "Unparteiischen" aus. 4 Minuten später machten dann wieder Schwarz durch einen direkt verwandelten Freistoß zum 1:4 alles klar. Aufgrund der schwachen 2. Hälfte des FCK ging die Niederlage dann letztendlich in Ordnung.

2. Mannschaft spielfrei

24. Spieltag FCK - SV Aislingen 2:0

Der FCK bestimmte die Partie von der ersten Minute an und war klar das bessere Team. Nach 10 Minuten wurde Steffen Häuser im 16-Meter-Raum zu Fall gebracht, Mayer Andreas verwandelte den fälligen Elfmeter sicher. Danach versäumte es der FCK das 2. Tor nachzulegen. Chancen dazu hatten sie genug. Nach etwa einer halben Stunde stellte der FCK dann unverständlicherweise den Spielbetrieb ein und machte die harmlosen Gäste aus Aislingen unnötig stark. Kurz vor dem Seitenwechsel hatte der FCK sogar noch Glück, dass ein Freistoß nur an die Latte ging. Nach dem Wechsel war der FCK dann wieder spielbestimmend. Grill Michael erhöhte in der 70 Minute auf 2:0, was auch gleichzeitig der Endstand war. Der Sieg für den FCK geht völlig in Ordung und hätte eigentlich höher ausfallen müssen.

FCK 2 - spielfrei

Unterkategorien