Spielberichte 2010/11:    2. Herrenmannschaft

 

Rückrunde:

 

 Spielberichte 2010/11:    2. Herren-Mannschaft
 Vorrunde:
15.04.11
 SC Ichenhausen – FCK Konzenberg II 5:9

Tolle Krönung einer super Saison

(rh) Zum Abschluss gab es gegen ersatzgeschwächte Ichenhausener Mannschaft noch einen Sieg. Alex/Matze bringen den FCK mit einer tollen Leistung gegen das Einserdoppel souverän in Führung. Tizzy/Rainer gewinnen ebenfalls klar. Dominik/Josef bezwingen das Doppel 3 ebenfalls deutlich. Dominik muss sich Scheithauer geschlagen geben. Rainer müht sich zum Sieg über Siegner. Matze kann Geiger nicht gefährden. Alex gewinnt gegen Wegwarth. Josef kann keinen Satz gegen den jungen Heidenberger gewinnen. Tizzy ringt in fünf hart umkämpften Sätzen Mayr nieder. Rainer verliert gegen Scheithauer. Dominik souverän gegen Siegner. Alex muss sich Angstgegner Geiger geschlagen geben. Matze bezwingt Wegwarth. Tizzy macht den Sieg mit einem klaren 3:0 über Heidenberger klar. Der Abstieg konnte in diesem Jahr knapp aber verdient verhindert werden. Hierfür vielen Dank an alle für Ihre Unterstützung. Besonderer Dank gilt allen Aushilfen. Jens werde schnell wieder gesund wir brauchen dich.
 
08.04.11
 FCK Konzenberg II – SV Mindelzell III 9:3

Wundertüte FCK

(rh) Nach dem Debakel von letzter Woche in Unterknöringen holt der FCK sensationell den Sieg über Mindelzell und wichtige Punkte im Abstiegskampf. Tizzy/Rainer verlieren in drei knappen Sätzen. Alex/Matze schlagen das Einzerdoppel der Zeller nach 2:0 Satzrückstand in einem tollem Spiel. Dominik/Pit erkämpfen einen weiteren Punkt. Rainer bezwingt Schweiger in drei Sätzen. Dominik unterliegt mit viel Pech Schäffler. Alex erkämpft einen weiteren Punkt gegen Kerler. Matze führt verdient 2:0 nach Sätzen, muss den Satzausgleich hin nehmen und holt sich im fünften Satz ganz klar den Sieg. Tizzy fightet hart mit Ederle und gewinnt verdient. Pit, der für den verletzten Jens einsprang, kann nur den ersten Satz gewinnen in den anderen Sätzen war nichts zu holen. Rainer gewinnt hauchdünn gegen Schäffler im fünften Satz mit 12:10. Dominik dreht einen 2:0 Satzrückstand gegen Schweiger noch zum verdienten Sieg. Alex kommt die ersten beiden Sätze nicht mit Hembacher klar und dreht nach 2:0 Satzrückstand noch sensationell das Spiel.  Sieg mit 9:3 Punkten, 29:21 Sätzen und 464:460 Bällen zeigt wie knapp der Sieg wirklich ausgefallen ist. Alle 5 Spiele im Entscheidungssatz gewonnen, die Mannschaft aus Mindelzell hatte viel Pech und wurde unter Wert geschlagen. Sollte Reflexa Rettenbach III nicht noch die große Überraschung gelingen und dem ungeschlagenen Tabellenführer Jettingen II die erste Niederlage im letzten Spiel beibringen ist der FC Konzenberg II bereits alle Abstiegssorgen los.
 
02.04.11
 SV Unterknöringen VI – FCK Konzenberg II 9:3

Keine Chance im Abstiegsduell

(rh) Die Knöringen traten erstmals in dieser Runde komplett an und ließen den Gästen nicht den Hauch einer Chance. Alex/Matze konnten in einem spannenden Spiel 2 Matchbälle nicht verwerten und unterlagen dem Spitzendoppel des SVU in der Verlängerung des fünften Satzes. Tizzy/Rainer bezwingen Fibi/Abold klar. Dominik/Erwin verlieren ebenfalls knapp. Jens musste bereits nach dem ersten Ballwechsel verletzungsbedingt aufgeben. Rainer trotz guten Spiel keine Chance gegen Stöckle. Alex überragend mit feinen Spiel und Technik zum Sieg über Fibi. Dominik verliert den ersten Satz unglücklich, anschließend beherrscht er Abold in den nächsten drei Sätzen mit einer Leichtigkeit und gewinnt hoch verdient. Tizzy spielt toll mit gegen Sailer, aber zu einem Satzgewinn reicht es leider nicht. Matze liegt schnell 2:0 nach Sätzen hinten. Findet dann über den Kampf ins Spiel, um dann im „fünften“ leider doch noch zu verlieren. Im schönsten und spannendsten Spiel des Abends verliert Rainer nach 2:0 Satzführung noch knapp gegen Meissner. Jens muss auch sein zweites Spiel kampflos abgeben. Dominik findet kein Rezept gegen Fibi und der SVU gewinnt 9:3. Der Sieg von Unterknöringen ist hoch verdient, aber um 1 bis 2 Punkte zu hoch ausgefallen, da der FCK keines der drei Spiele im Entscheidungssatz gewinnen konnte. Sollten die Aussagen der Knöringer über Zusmarshausen stimmen, dass Zusmarshausen nächstes Jahr wieder im Kreis 6 spielt und das auch schon genehmigt sei, dann gibt es wahrscheinlich nur 1 Absteiger in der Kreisliga III Nord und auch Konzenberg II wäre gerettet. Sonst fehlt noch 1 Punkt bei den zwei ausstehenden schweren Spielen gegen Mindelzell III und Ichenhausen II.
 
20.03.11
 VfR Jettingen II - FCK Konzenberg II 9:2

Überlegener Sieg des Favoriten

(rh) Nur Rainer kann zwei hart umkämpfte und überraschende Siege jeweils mit 11:9 im „fünften“ erzielen. Alle weiteren Spiele wurden von den Jettingern mehr oder wenig klar gewonnen. Pit ersetzte den verletzten Jens. Auf Grund überraschender Punktgewinne der Mitabstiegskonkurrenten wird sich der zweite Absteiger in diesem Jahr wohl erst am letzten Spieltag heraus kristallisieren.
 
11.03.11
 FCK Konzenberg II – TSV Zusmarshausen II 9:2

Fortsetzung einer starken Rückrunde

(rh) Deutlicher Sieg über eine sympathische junge Zusmarshausener Mannschaft. Tizzy/Rainer nach Startproblemen zum Sieg über Kempter/Reuß Thorsten. Jens/Dominik verpassen haarscharf im fünften Satz den Sieg gegen das Einserdoppel Kleinheiz/Litzel. Alex/Matze souveräner Doppelerfolg. Rainer besiegt Kempter klar. Jens holt sich seinen ersten Sieg im vorderen Paarkreuz mit einer tollen Leistung über Kleinheinz. Klasse Jens. Dominik holt mit starker Leistung einen weiteren Punkt für den FCK. Im spannendsten Spiel des Abends besiegt Alex den starken Litzel mit 3:1. Matze verliert unglücklich gegen Bingel. Tizzy ebenfalls mit toller Leistung schraubt die Führung nach dem ersten Durchgang auf 7:2. Rainer ringt Kleinheiz nieder. Den Schlußpunkt setzt Jens souverän mit seinem zweiten Sieg in Folge. Aktuell steht der FCK II mit 11 Punkten in der Tabelle gut da, aber die Verfolger darf man nicht unterschätzen. Zum sicheren Klassenerhalt fehlt wohl noch mindestens 1 Punkt.
 
23.02.11
 FCK Konzenberg II – TSV Burgau III 8:8

Punktgewinn oder Punktverlust?

(rh) Nach 4:0 Führung schafft man gerade noch mit 3 Siegen zum Schluss das Unentschieden. Tizzy/Rainer holen in einem knappen Spiel mit 3:1 Sätzen den ersten Punkt. Jens/Dominik schlagen ebenfalls mit 3:1 das „Einserdoppel“ von Burgau mit toller Leistung. Alex/Matze souverän zum 3 Punkt für den FCK. Rainer holt den 4 Punkt ebenso deutlich gegen Zidak. Ab jetzt dominiert der TSV Burgau. Jens verliert deutlich gegen Schiefer. Dominik hat gegen Stefan Eska keine Chance. Alex verliert im „fünften“ in einem tollen Fight gegen Heinrich. Matze schafft es nicht, trotz heftiger Gegenwehr, einen Satz gegen Walecky zu holen. Tizzy muss sich ebenfalls dem jungen Markus Eska trotz guter Leistung geschlagen geben. Rainer schafft den Ausgleich zum 5:5 Zwischenstand gegen Schiefer. Jens verliert im „fünften“ unglücklich gegen Zidak. Dominik beherrscht Heinrich im ersten Satz klar, im zweiten bis zur 9:2 Führung, dann kippt das Spiel. Dominik kann zwar noch den zweiten Satz mit 11:9 gewinnen aber die weiteren Sätze gegen an Heinrich. Alex verliert trotz toller kämpferischer Leistung auch sein zweites Spiel im „fünften“ gegen Stefan Eska. Matze schlägt in einem sehenswerten Spiel Markus Eska in fünf Sätzen. Tizzy gewinnt im schönsten Spiel des Abends in fünf engen Sätzen gegen Walecky. Tizzy/Rainer holen im Schlußdoppel das nicht mehr für möglich geglaubte wichtige Unentschieden für den FCK. Dank 4 Doppelerfolgen, 2 Siege von Rainer und je ein Sieg von Matze und Tizzy bleibt wenigsten 1 Punkt nach 3,5 Stunden tollem und fairen Spielen beim FCK.   
 
16.02.11
 FCK Konzenberg II – Reflexa Rettenbach II 7:9

Punkt verschenkt gegen den Tabellenzweiten

(rh) Die mögliche Sensation leichtfertig verschenkt. Tizzy/Rainer verlieren mit 3:0 Sätzen trotz jeweiliger Führung pro Satz. Jens/Dominik spielen saustark und verlieren mit viel Pech gegen Doppel 1 Corina Tietze/Cornelia Ziegler mit 9:11 im „fünften“. Alex/Matze gewinnen mit tollem Angriffspiel gegen Karin Hoffmann/Jürgen Kempter. Rainer chancenlos gegen Schieferle. Jens verliert in drei knappen Sätzen gegen Baumgartner. Dominik überragend gegen die stark spielende Karin Hoffmann – souveräner Sieg. Alex verliert gegen Angstgegnerin Corina Tietze. Matze gleich nach 2:0 Satzrückstand gegen Cornelia Ziegler aus um dann im „fünften“ mit 9:11 zu verlieren. Tizzy souverän gegen Kempter. Rainer verliert im „fünften“ gegen Baumgartner. Jens verliert klar gegen Schieferle zum 3:8 Zwischenstand. Dominik fightet gegen Corina Tietze und gewinnt in drei knappen Sätzen hochverdient dank seines überragenden Ballgefühls. Alex kämpft und schießt Karin Hoffmann nieder. Matze klasse gegen Kempter zum Sieg. Tizzy bringt den FCK II mit ihrem zweiten Sieg auf 7:8 gegen Ziegler heran. Tizzy/Rainer vergeben das mögliche Unentschieden. Alle 3 Spiele im „fünften“ gingen an Rettenbach. Tizzy, Dominik mit je 2 Einzelerfolgen, Alex und Matze mit je einem Erfolg und gemeinsam im Doppel holen die Punkte für den FCK II. 
 
11.02.11
 VfL Günzburg IV – FC Konzenberg II 7:9

Dank Tizzy gelingt der Überraschungssieg

(rh) Die überragende Tizzy holt mit Ihren Tischtenniskameraden weitere wichtige Punkte im Abstiegskampf. Dabei lag Tizzy im Eingangsdoppel mit 2:0 Sätzen hinten, im ersten Einzel 2:0 hinten und im zweiten Einzel lief sie einem 2:1 Satzrückstand hinterher und gewann jeweils mit tollem Kampfgeist, Nervenstärke und feiner Technik ihre Spiele. Jens/Dominik verloren unglücklich in fünf hart umkämpften Sätzen gegen das Spitzendoppel der Günzburger. Tizzy/Rainer konnten nach 2:0 Satzrückstand den Ausgleich erzielen. Alex/Matze fehlte der Mut ihr tolles Angriffspiel umzusetzen und verloren mit 3:1 Sätzen. Jens konnte gegen Doppelnoppenspieler Heindl nichts ausrichten und verlor klar. Rainer mühte sich zum Sieg über Baun. Alex nach 2:0 Satzrückstand gegen Seitz mit bärenstarker Leistung noch zum Fünfsatzsieg. Dominik hatte überhaupt keine Probleme mit Keller. Tizzy lag gegen Karl Liepert schon fast uneinholbar mit 2:0 Sätzen und 8:6 im Dritten zurück und gewann doch noch auf Grund ihrer Nervenstärke, zwar etwas glücklich aber doch nicht unverdient im „Fünften“. Der FCK II führte mit 6:3 nach dem ersten Durchgang. Rainer ohne Chance gegen Heindl. Jens spielt toll mit gegen Baun aber es reicht nicht zum ersten Satzgewinn. Dominik kann gegen Seitz nichts ausrichten. Alex gewinnt gegen Keller in drei heiß umkämpfte Sätze zur 7:6 Führung. Matze kann Karl Liepert sein Spiel nicht aufzwingen und verliert 3:1. Tizzy bezwingt Spring in fünf engen knappen Sätzen. Tizzy/Rainer holen souverän den Siegpunkt für den FCK II. Fairer Weise muss man sagen, dass Günzburg ohne Nr. 1 Seibel, Nr. 2 Siegl, Nr. 4 Weiler gespielt haben, die entweder verletzt waren oder in der Dritten aushelfen mussten. Trotzdem muss man diese Günzburger Mannschaft erst mal schlagen. Dieser Sieg schafft etwas Luft im Abstiegskampf. 
 
28.01.11
 FC Konzenberg II – Reflexa Rettenbach III 8:8

Krimi im Abstiegskampf

(rh) Zum fälligen Punktspiel in Konzenberg kam es zum erwarteten spannenden fairen Abstiegskampf und wie schon in der Vorrunde trennt man sich 8:8 Unentschieden. Konzenberg konnte von Brett 1 bis 3 kein Einzel gewinnen, aber Alex, Matze und Tizzy holen das Unentschieden für Konzenberg. Tizzy/Rainer gewinnen in drei knappen, aber verdienten Sätzen zur 1:0 Führung für den FCK. Jens/Dominik müssen ebenso klar den Ausgleich hin nehmen. Alex/Matze gewinnen in einem spannenden Kampf das Doppel 3. Rainer verliert knapp gegen Wieser und Jens kann Brenner nicht gefährden. Dominik hat erhebliche Probleme mit dem Material von Cornelia Ziegler und verliert in 3 Sätzen. Alex gewinnt die ersten beiden Sätze gegen Baumeister klar, verliert den dritten unglücklich und verwandelt den 5 Matchball im 4 Satz in einem tollen Fight. Matze gewinnt 3:0 nach Sätzen gegen Stevanovic, wobei der 2 und 3 Satz jeweils mit 12:10 an Matze geht. Tizzy schießt Egger souverän ab. Rainer kann trotz guter Leistung und 2:0 Satzführung nicht gegen Brenner gewinnen. Jens hat gegen den stark spielenden Wieser keine Chance. Dominik mit Trainingsrückstand hat Höhen und Tiefen gegen Baumeister und es reicht nur zu einem Satzgewinn. Alex in Topform gewinnt mit tollem überlegtem Angriffspiel klar gegen Ziegler. Matze nach Katastrophalem ersten Satz, dreht das Spiel in dem er mit kluger Taktik sein Spiel Egger aufzwingt. Tolle Leistung. Tizzy kommt mit Stevanovic nicht klar und verliert 3:1 nach Sätzen. Im Schlußdoppel gewinnen Tizzy/Rainer in 3 knappen Sätzen gegen Brenner/Ziegler zum verdienten Unentschieden. Die Konzenberger hätten sich mit einem Sieg Luft im Abstiegskampf verschaffen können, so wird die Rückrunde wohl spannend bis zum letzten Spieltag. Konzenberg hat 6 Punkte, Rettenbach 5 Punkte, Zusmarshausen 1 Punkt und auch Unterknöringen hat unverständlicher weise erst 5 Punkte.
 
17.12.10
 SV Mindelzell III - FC Konzenberg II 9:4

Alex holt 3 von 4 Punkten

(rh) Ersatzverstärkte Mindelzeller punkten souverän gegen die Zweite Mannschaft des FC Konzenberg. Ohne Brett 1, dafür als Ersatz mit einem saustarken 15-jährigen Jugendspieler kann fast nur Alex den Zellern Punkte abnehmen. Dominik/Pit müssen sich dem Doppel 1 der Zeller beugen. Tizzy/Rainer verlieren ebenfalls glatt in 3 Sätzen. Alex/Matze holen ebenso deutlichen den ersten Zähler für den FCK II. Dominik verliert gegen Schweiger trotz guter Leistung mit 3:1. Rainer kann eine 2:0 Satzführung gegen Hembacher nicht nutzen und verliert im „fünften“. Pit ist Fridolin Kerler nicht gewachsen und verliert klar. Alex macht es mal wieder spannend. Nach klarer 2:0 Satzführung ein kleiner Einbruch, dafür nervenstark im „fünften“ zum Sieg. Tizzy macht es ebenso spannend, aber leider verliert Sie im fünften knapp. Der junge Schneider läßt Matze keine Chance. Rainer besiegt in einem tollen Fight und Krimi Schweiger in der Verlängerung des „fünften“ Satzes. Dominik gefällt auch das Spiel von Hembacher nicht und verliert 3:0. Alex noch mal mit einer super klasse Leistung besiegt auch Fridolin Kerler in fünf Sätzen. Pit spielt super gegen Enderle aber leider zieht er erneut im „fünften“ den Kürzeren.  
 
06.12.10
 TSV Zusmarshausen II - FC Konzenberg II 2:9

FCK II überwinter auf einem Nichtabstiegsplatz

(rh) In dem Spiel gegen den TSV Zusmarshausen, dass auf Wunsch der Zusmarshausener verlegt worden war, landete der FCK II einen Kantersieg. Vor Spielbeginn bedankte sich Nikolaus „Kempter“ mit einer Tüte voller feinen Plätzchen für jeden Spieler des FCK‘s für die Spielverlegung. Dominik/Pit konnten trotz toller Leistung nicht gegen Kreutzer/Kleinheinz gewinnen und verloren im „fünften“. Tizzy/Rainer holten souverän den ersten Punkt für den FCK. Alex/Matze hatten ihre Gegner nach zwei hart umkämpften Sätzen ebenfalls deutlich im Griff. Dominik mit einer überragenden Vorstellung läßt Kreutzer keine Chance. Rainer gewinnt ebenfalls deutlich gegen Kleinheinz. Pit muß sich in fünf Sätzen knapp Litzel geschlagen geben. Der überragende Alex schießt Kempter in 3 Sätzen ab.  Tizzy gewinnt nach Startschwierigkeiten deutlich gegen Lorenz. Matze hat mit dem jungen Reuß einige Probleme, gewinnt jedoch aber auf Grund seiner starker kämpferischer Leistung verdient. Rainer gegen Kreutzer, nichts für schwache Nerven, nach 2:1 Satzrückstand liegt Kreutzer im 4 Satz 9:3 vorne und holt keinen Punkt mehr. Im fünften Satz führt Kreutzer 5:0 und kann 4 Matchbälle nicht verwerten, so dass Rainer noch äußerst glücklich zum Punktgewinn kommt. Im spannendsten Spiel des Abends, gewinnt Dominik nach 2:0 Satzrückstand noch gegen Kleinheinz. Durch den verdienten Kantersieg, der zwar um 1 oder 2 Punkte zu hoch ausgefallenen ist, wird der FCK II auf einem Nichtabstiegsplatz überwintern und hat in dieser Runde beste Chancen die Klasse zu halten. 
 
26.11.10
 TSV Burgau III - FC Konzenberg II 7:9

SIEG !!!! – knapper aber nicht unverdienter Sieg

(rh) Tizzy/Rainer verlieren unglücklich im „fünften“. Dominik/Pit können das Burgauer Spitzendoppel nicht gefährden. Alex/Josef erkämpfen den ersten Punkt für den FCK. Dominik verliert trotz guter Leistung gegen Schiefer. Rainer kann eine 8:3 Führung im „fünften“ nicht zum Sieg nutzen und verliert in der Verlängerung gegen Zidak. Pit verliert knapp gegen Heinrich. Alex nach verhaltenem Beginn schießt den jungen Eska im 4 und 5 Satz ab. Josef der Matze ersetzte verliert unglücklich gegen Putzke im „fünften“. Tizzy gewinnt souverän gegen Yildirim. Rainer verliert auch gegen Schiefer im „fünften“ und Burgau führt mit 7:3. Dominik gewinnt mit starker Leistung gegen Zidak. Alex verschenkt einen Satz gegen Heinrich, aber die anderen gewinnt er klar und deutlich. Pit kämpft Eska verdient zum ersten Einzelsieg in der Vorrunde nieder. Tizzy liegt schnell 2:0 nach Sätzen gegen Putzke hinten, aber dann kann Putzke Ihrem Angriffsdruck nicht mehr stand halten und Tizzy gleicht zum 7:7 aus. Josef erkämpft gegen Yildirim den 8 Punkt. Rainer/Tizzy geben unnötig den ersten Satz im Schlußdoppel ab, aber denn holen Sie hoch verdient den 6 Sieg in Folge für den FCK. Wahnsinn das nach 7:3 Rückstand und nur 1 Punkt im vorderen Paarkreuz noch ein Sieg gegen die starken Burgauer erzielt wird. Die Punkte holen Alex und Tizzy mit jeweils 2 Einzelerfolgen und 1 Doppelerfolg und Ersatzverstärkung Josef mit 1 Einzelsieg und Doppelerfolg, sowie Dominik und Pit mit jeweils 1 Einzelsieg und Rainer mit 1 Doppelerfolg.      
 
10.11.10
 FC Konzenberg II – SC Ichenhausen 2:9

FCK Kann keines von 4 Spielen im Entscheidungssatz gewinnen

(rh) Tizzy/Rainer holen den ersten Punkt gegen Schnabel/Geiger. Dominik/Pit führen nach starker Leistung im Entscheidungssatz bereits mit 8:5 und scheitern doch noch an Scheithauer/Siegner. Alex/Matze verlieren ebenfalls in fünf umkämpften Sätzen gegen Wegwarth/Stocklöw. Rainer verliert trotz guter Leistung gegen Schnabel mit 1:3. Auch Dominik kann ebenfalls trotz sehr guter Leistung gegen Scheithauer nur einen Satz für sich entscheiden. Alex erwischte nicht seinen besten Tag und verliert klar gegen Geiger. Pit gewinnt den ersten Satz gegen den jungen Siegner, aber Satz 2 und 3 gehen jeweils knapp an den Ichenhausener und im 4 Satz läuft das Spiel an dem übermotivierten Pit vorbei. Matze schafft es leider nicht in fünf spannenden Sätzen Stocklöw die erste Niederlage im hinteren Paarkreuz beizubringen. Tizzy verliert ebenfalls in fünf Sätzen gegen Wegwarth. Rainer holt noch einen Punkt gegen Scheithauer bevor Schnabel gegen Dominik den Sieg für Ichenhausen klar macht.   
 
29.10.2010
 FC Konzenberg II – SV Unterknöringen VI 3:9

Souveräner Auftritt von Unterknöringen

(rh) Tizzy/Rainer bringen den FCK mit einem knappen Fünfsatzsieg 1:0 in Front. Dominik/Pit können leider keinen Satz gewinnen und Alex/Josef verlieren trotz guter Leistung mit 3:1 das Doppel 3. Rainer ohne jede Chance gegen Stephan Stöckle. Dominik spielt hervorragend und verliert im Entscheidungssatz gegen Meissner. Alex verliert ebenfalls in einem Krimi gegen Abold nach fünf Sätzen. Pit liefert Fibi einen harten Kampf und scheitert in 4 Sätzen. Tizzy hoch konzentriert gewinnt gegen Thyrock verdient in 3 Sätzen. Josef der für den erkrankten Matze spielte, war ganz knapp an Schretzenmaier dran aber es reichte nur zu einem Satzgewinn. Rainer setzt seine Niederlagenserie fort und verliert erstmals gegen Meissner verdient in fünf Sätzen. Dominik liefert Stephan Stöckle einen heißen Fight und gewinnt verdient sein erstes Einzel im „Fünften“. Alex und Fibi lieferten sich ebenfalls eine „Schlacht“ über fünf Sätze mit dem glücklicheren Ende für den Taktiker Fibi. Fazit: Viele tolle, faire und spannende Spiele aber wenig Punkte für den FCK.
 
20.10.2010
 FC Konzenberg II – VfR Jettingen II 0:9

Nach 80 Minuten war alles vorbei

(rh) Die Jettingen dominierten überlegen das gesamte Spiel. Lediglich 5 Sätze konnten die Konzenberger für sich entscheiden. Jetzt sind die schwersten Spiele des FCK vorbei und es wird Zeit weitere Punkte gegen den Abstieg zu sammeln.
 
15.10.2010
 Reflexa Rettenbach II – FCK Konzenberg II 9:2

Klare Niederlage gegen starke Rettenbacher

(rh) Die Niederlage von Matze/Pit konnten Rainer/Tizzy in fünf hart umkämpften Sätzen ausgleichen. Alex/Josef verloren unglücklich in fünften Sätzen Ihr Doppel. Alex erneut mit einer super starken Leistung gleicht gegen Schmid mit einem verdienten Fünfsatzsieg zum 2:2 aus. Rainer unterlag Baumgartner klar. Matze verlor gegen Reinhold Tietze trotz guter Leistung sein erstes Einzel in der Runde. Pit führte schnell mit 2:0 Sätzen gegen Kempter, aber dann ging nichts mehr. Josef, der für Dominik kurzfristig einsprang, konnte dem Angriffsdruck von Karin Hoffmann nicht stand halten. Tizzy konnte Corina Tietze leider auch keinen Satz abnehmen. Anschließend war Rainer chancenlos gegen Schmid. Im schönsten und tollsten Spiel des Abends musste Alex leider in fünf Sätzen Baumgartner den Sieg überlassen und wie Matze ebenfalls die erste Einzelniederlage hin nehmen.
 
01.10.2010
 FC Konzenberg II – VfL Günzburg IV 6:9

Gegen Ersatzverstärkte Günzburger Punkte verschenkt

(rh) Erneut lag man nach den Doppeln 1:2 zurück. Nur Matze/Jens konnten als Doppel 3 punkten. Rainer erneut weit von der Form vom Vorjahr entfernt, leistete sich bereits im Doppel viele einfache Fehler und auch im ersten Einzel musste er Weiler den Punkt überlassen. Überhaupt konnte dieses Mal nur die Mitte mit Alex und Matze überzeugen, die beide Ihre Einzel gewannen. Hinten konnte weder Tizzy noch Jens, der für Pit kurzfristig einsprang, die starken Günzburger Seitz und Lippert bezwingen. Von 5 Spielen über die volle Distanz konnte der FCK dieses Mal leider nur eines für sich entscheiden. Das Satzverhältnis von 29:30 zeigt das gegen die Günzburger, die ohne Brett 1 und 3 antraten, durchaus ein Punktgewinn möglich war.
 
30.09.2010
 Reflexa Rettenbach III – FC Konzenberg II  8:8

Wechselbad der Gefühle

(rh) Reflexa Rettenbach III führte schnell mit 5:1 Punkten. Der bärenstarke Alex holte den ersten Einzelsieg für den FCK zum 5:2 und Matze, Tizzy und Rainer glichen zum 5:5 aus. Anschließend konnte Rettenbach noch 2 x in Führung gegen, die Alex und Matze wieder ausglichen. Tizzy brachte den FCK erstmals mit 8:7 nach 2:0 Satzrückstand in Front. Im Schlußdoppel holten sich die Rettenbacher das gerechte Unentschieden gegen Tizzy/Rainer. Tizzy holte gleich bei Ihrem ersten Einsatz für den FCK 3 wichtige Punkte und Alex und Matze gewannen ebenfalls beide Einzel. Auch wenn zum Schluss noch ein Sieg möglich war, darf man nicht vergessen, dass von 5 Spielen über die volle Distanz der FCK 4 gewann.