Spielberichte 2010/11:    1. Jungenmannschaft

 

Rückrunde:

 

 Spielberichte 2010/11:    1. Jungen-Mannschaft
 Rückrunde:
15.04.2011
 FC Konzenberg    :     TSV Burgau     6:8

Unerwartet knappe Niederlage gegen den Tabellenzweiten

(rsto) Beachtlich gut schlugen sich unsere Jungs gegen den TSV Burgau. Eigentlich schade. Denn es war durchaus ein Punktgewinn drin.

Im Endeffekt entscheidend waren beide Doppelniederlagen, jeweils im 5.Satz! Vor allem Tobias Klupp und David Strobel waren dem Sieg sehr nahe. Nach 2:1 Satzführung und 7:4 Führung im 4.Satz wurde leichtsinnig der Satz- und Doppelsieg verschenkt. Im entscheidenden 5.Satz lief es ähnlich. Bei 5:3 Führung wurden durch unnötige Angriffsversuche und Unkonzentriertheiten die Partie noch abgegeben. Das Doppel

Maxi Rampp und Fabio Simnacher konnten ebenfalls die 2:0 Satzführung nicht nach Hause bringen. Wobei die letzten 3 Sätze klar an Burgau gingen. Nach der 2:0 Führung für die Gäste ging es jetzt in die Einzel. Hier erspielte Tobias Klupp gegen Beil den ersten Spielgewinn für den FCK. Nach 2:0 Satzrückstand drehte Tobias durch Taktikänderung die Partie. David Strobel mühte sich redlich und spielte ansprechend gegen den Spitzenspieler Eska 28:1 Siege bisher), konnte jedoch die Niederlage nicht abwenden. Maxi Rampp verkürzte durch einen sicheren Sieg gegen Ersatzspieler

Winkler auf den Spielstand 2:3 aus Sicht des FCK´s. Fabio Simnacher fightete wacker, ging allerdings im 5.Satz baden. Eska besiegte Tobias in 3 Sätzen und der unter seinen Möglichkeiten spielenden David verlor überraschend klar gegen Beil. Jetzt schien die Partie nach der 6:2 Gästeführung seinen Lauf zu nehmen. Jedoch Maxi mit einen überzeugenden 3:1 gegen Schlagl und Fabio mit einem 3:0 über Winkler konnte der FCK auf 4:6 verkürzen. Eska gegen Rampp erhöhte auf 7:4 für Burgau und David, der etwas verunsichert wirkte, konnte gegen Winkler auf 5:7 verkürzen. Als dann

Tobias gegen Schlagl ebenfalls seine Partie für sich entschied, mußte die letze Partie die Entscheidung bringen. Hier war Fabio seinem Widersacher (der in den Einzeln stark spielte) letztendlich chancenlos uns so stand die 8:6 Niederlage fest Fazit: Niederlage war zwar gegen die ersatzgeschwächten Burgauer nicht nötig (vor allem ärgerlich das im Endeffekt verschenkte Doppel).

Aber positiv ist, dass der Negativtrend gestoppt wurde (nach den vielen 8:0 Klatschen hintereinander) Es war auch wieder mehr Willen, Einsatzbereitschaft sowie Leistungsbereitschaft erkennbar.

Gratulation zum Klassenerhalt
 
09.04.2011
 VFL Günzburg : FC Konzenberg    8:0
Gegen Tabellenführer ohne Chance
(rsto) Schon wieder eine 8:0 Klatsche. Beim Tabellenfüher gingen für den FCK folgende Jungs an die Tische: Tobias Klupp, David Strobel, Maxi Rampp und Fabio Simnacher.
Bei insgesammt 5 Sätzen für den FCK konnte nur das Doppel Tobias Klupp/ David Strobel mit ihren Gegnern mithalten. Leider verloren Sie etwas unglücklich mit 13:11 im entscheidenden 5.Satz.
Fazit: Gegen den fast Meister und Aufsteiger in die Bezirksliga waren unsere Jungs völlig auf verlorenem Posten.
In diesem Spiel zeichnet sich der Negativtrend gegenüber der Vorrunde weiter fort. Es fehlt zur Zeit das Engagement und Kämpferherz im Trainig sowie in den Punktspielen.
Vielleicht können wir es gegen den Tabellenzweiten aus Burgau wecken, um die dritte 8:0 Klatsche in Serie zu vermeiden. Der ein oder andere Spielgewinn wäre dann durchaus ein versöhnlicher Abschluß.
 
26.03.2011
 SV Deisenhausen  :     FC Konzenberg   8:0

Herbe Pleite in Deisenhausen

(rsto) Ohne einen einzigen Spielgewinn kehrten unsere Jungs aus Deisenhausen zurück. Für den FCK spielten Tobias Klupp, David Strobel, Maxi Rampp und Fabio Simnacher.
Eine deutliche Sprache spricht auch das Satzverhältnis von 24:3 für Deisenhausen. In keinem Spiel war nur annähernd ein Spielgewinn für den FCK möglich.
Fazit: Dass in Deisenhausen die Trauben hoch hängen war uns nach der sehr starken Rückrunde der Deisenhausener bewußt. Vor allem, da Deisenhausen mit 9:1 Punkten ohne Niederlage in der Rückrunde aufhorchen ließ. Die internen Mannschaftsumstellungen machten sich bei den Gastgebern leistungstechnisch positiv bemerkbar. Nichts desto trotz hätte man den ein oder anderen Spielgewinn von unseren Jungs erwartet, da in der Vorrunde zuhause immerhin ein Unentschieden erkämpft wurde.
 
18.03.2011
 FC Konzenberg    :     TSV Krumbach    8:1

Ohne Chance gegen Krumbach

(rsto) Mit 8:1 ging man überraschend deutlich gegen Krumbach unter. Sicherlich war die kurzfristig krankheitsbedingte Absage von Tobias Klupp

mit dafür entscheidend. Der Start war noch verheißungsvoll. Hier konnten Fabio Simnacher und Maxi Rampp nach 2:0 Satzrückstand mit einem ihrer besten Doppelleistungen in dieser Runde den einzigen Punkt für den FCK erringen. Es spielten David Strobel, Maxi Rampp, Fabio Simnacher und Debütant Martin Strobel.

Fazit: Der vorletzte Platz bleibt jetzt noch als Ziel übrig, das auch für den Klassenerhalt reichen würde.

Fabio war im Einzel der Einzige der zumindest an einem Einzelsieg schnupperte. Er konnte zumindest 2 Sätze gegen Heindl gewinnen.

Jungs, das war nichts. Einzig lobenswert war die couragierte Leistung von Martin Strobel, der zwar im ersten Einzel klar verlor (allerdings war sein Gegner fast 3x so groß! wie er) Zudem konnte er im zweiten Einzel den ersten Satz mit 11:9 gegen Neumann gewinnen. Allerdings kam dieses Spiel nicht mehr in die Spielwertung, da zwischenzeitlich unsere Niederlage feststand.
 
11.02.2011
 FC Konzenberg    :    Reflexa Rettenbach    2:8

Erwartete Heimniederlage gegen Rettenbach

(rsto) Keine Chance hatten unsere Jungs gegen Reflexa. Eigentlich wollten wir Sie schon ein wenig ärgern. Allerdings war der Leistungsunterschied dann doch zu groß.

Ganz schlecht der Start. Beide Eingangsdoppel waren chancenlos. In den Einzeln lief es dann zu Beginn besser. Zuerst unterlag zwar Tobias Klupp gegen Grau. 

Doch dann konnte David Strobel und Maxi Rampp auf 3:2 verkürzen. Durch 5 klare Einzelniederlagen in Folge war das Spiel dann nach 75 Minuten sehr schnell

beendet und die 8:2 Klatsche stand fest. Für den FCK an die Tische gingen Tobias Klupp, David Strobel, Maxi Rampp und Fabio Simnacher.

Fazit: Gegen sehr starke Rettenbacher (wieder mit Spitzenspieler Schuster) ist die Niederlage kein Beinbruch. Allerdings bedarf es in den kommenden Spielen eine

Leistungssteigerung.
 
28.01.2011
 TSG Thannhausen V    :    FC Konzenberg    4:8

Wichtige Punkte gegen den Abstieg gesammelt

(rsto) Zwei wichtige Punkte konnten unsere Jungen im Abstiegskampf gegen den Mitkonkurenten Thannhausen ergattern.

Ausgeglichener Doppelstart: Zuerst konnten sich Tobias Klupp und David Strobel mit 3:2 Stätzen behaupten. Während Maxi Rampp und Fabio Simnacher mit 3:2 Sätzen eine Niederlage kassierten. Danach punkteten in Folge David Strobel, Tobias Klupp, Fabio Simnacher und Maxi Rampp zum vorentscheidenden 5:1 Zwischenstand. Dann folgte eine Niederlage von Tobias. Doch David und Maxi erhöhten auf 7:2. Weitere Niederlagen von Tobias und Fabio ließen Thannhausen zwar noch auf 7:4 herankommen. Letztendlich den Sack zu machte der überragende Maxi gegen das Einser Brett Miller aus Thannhausen.Fazit: Gratuliere zum wichtigen Erfolg und der guten Leistung in Thannhausen. Überragend in den Einzeln: Maxi, der immer besser in Fahrt

kommt. Stark auch David, der alle Einzel sowie das Doppel mit Tobias für sich entscheiden konnte.

Jetzt heißt es mit Elan und Motivation an die kommenden Aufgaben ran. In der Tabelle geht es unten ab Platz 6 eng zu.
 
21.01.2011
 FC Konzenberg : Eintracht Autenried   1:8

Heimklatsche gegen Autenried

(rsto) Leider hat der FCK nur noch 4 Spieler für die Wettkampfrunde zur Verfügung.

Tobias Klupp war verhindert und so mussten wir mit 3 Spielern gegen das Spitzenteam aus Autenried antreten.

Mit Tobias hätten wir sicher das ein oder andere Spiel mehr gewonnen und somit ein freundlicheres Ergebnis

erzielt. (Autenried war nicht in Bestbesetzung da) 

Den Ehrenpunkt erzielte David Strobel gegen Stephan Bujok mit einem souveränen 3:0.

Desweiteren waren im Einsatz Maxi Rampp und Fabio Simnacher.

Dank gilt noch der Janine Simnacher die aufgrund der Personalproblematik außer Konkurrenz aushalf und somit

dafür sorgte, dass alle Gästespieler ohne Einschränkungen zum Einsatz kamen.
 
 Vorrunde
 
27.11.2010
 TSV Burgau : FC Konzenberg             8:0

Ohne Chance beim Vorrundenmeister

(rsto) Leider nur mit 3 Spielern konnte der FCK die Partie in Burgau bestreiten. Gegen die sehr starken Burgauer blieb man leider ohne einen einzigen Spielgewinn. Der FCK spielte mit David Strobel, Maxi Rampp und Fabio Simnacher.

Fazit: Trotz der Klatsche können wir mit einem 6.Platz nach der Vorrunde sehr gut leben.
 
18.11.2010
 FC Konzenberg : SV Deisenhausen     7:7

Abstiegskrimi endet Unentschieden

(rsto) Zu einem verdienten Unentschieden kam es bei dem Heimspiel gegen TSV Deisenhausen. Schon in den Doppeln ging es eng und ausgeglichen zu. Während das Doppel Tobias Klupp und David Strobel knapp im fünften Satz unterlag, konnte  das Duo Fabio Simnacher und Maxi Rampp im fünften Satz den ersten Doppelerfolg in dieser Runde erzielen. Dann legte David Strobel einen 5-Satz-Krimi gegen die Topspielerin Sabrina Blum (riesen Talent von Deisenhausen) hin und verlor leider denkbar knapp im fünften Satz. (11:9) Dafür konnte Tobias Klupp mit einem sicheren 3:1 Erfolg den Punktegleichstand erzielen. Leider konnte das hintere Paarkreuz die folgenden 2 Partien nicht für sich entscheiden und schon lag der FCK mit 2:4 im Rückstand. Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte dann wieder geteilt. Hier siegte David Strobel ebenfalls sicher mit 3:1. Jetzt musste im hinteren Paarkreuz was Zählbares her um die Niederlage abzuwenden.  Hier konnte Maxi Rampp seinen Gegner mit 3:2 niederringen (15:13 im 5 Satz) Leider verloren darauf Fabio Simnacher und Maxi Rampp ihre Spiele und man lag mit 4:7 hinten. Doch die letzten 3 Spiele gingen durch Tobias Klupp, David Strobel und den bis dato glücklosen Fabio Simnacher an den FCK zum 7:7 Endstand.

Fazit: Wichtiger Punkt in Sachen Abstieg. Es streiten sich 4 Mannschaften um einen Abstiegsplatz. Da allerdings die Konkurenz mehr Möglichkeiten vom Personal besitzt wird es in der Rückrunde nicht einfach werden
 
22.10.2010
 Eintracht Autenried : FC Konzenberg   8:1

Erwartet klare Niederlage gegen einen der Topfavoriten

(rsto) Mit einer deftigen 8:1 Packung kehrten unsere Jungs aus Autenried zurück. Der FCK trat in der Besetzung Tobias Klupp, David Strobel, Maxi Rampp und Fabio Simnacher an. In den Eingangsdoppeln konnte noch mitgehalten werden. Man verlor jeweils mit 3:2 Sätzen (allerdings beide relativ deutlich im Entscheidungssatz) Den einzigen Punkt konnte Maxi Rampp im Einzel mit einem 3:0 Erfolg über Riederle erzielen. Fazit: Hier ist der Gegner einfach eine wenn nicht zwei Klassen stärker als wir und wird sicherlich um die ersten zwei Plätze spielen und gehört eigentlich in die Bezirksliga. Erfreulich ist, dass bei Maxi Rampp die Formkurve weiter nach oben anhält.
 
15.10.2010
 FC Konzenberg – VFL Günzburg   4:8

Es wäre mehr möglich gewesen

Eine vermeidbare 8:4 Niederlage leisteten sich die FCK-Jungs gegen die keinesfalls unbezwingbare Günzburger Jugend. Zum Spiel: Es ging eigentlich gut los. Das Spitzendoppel Tobias Klupp und David Strobel siegten glatt in 3 Sätzen gegen das Einserdoppel Tschori/Kühner. In einem sehr guten Doppel glänzten die beiden mit tollen Punkten. Unser anderes Doppel Maxi Rampp und Fabio Simnacher konnten dagegen nicht  mit dem Gegner mithalten und verloren letztendlich klar mit 3:1 Sätzen. Tobias und David konnten ihre prima Vorstellung vom Doppel leider nicht in ihre Einzel übertragen und verloren ihre Spiele relativ klar. Dagegen überzeugte das hintere Paarkreuz mit Fabio Simnacher (1 Punkt) und Maxi Rampp (2 Punkte). Fazit: Tobias hatte einen rabenschwarzen Tag und blieb weit unter seinen Möglichkeiten. Das kommt natürlich hin und wieder vor. Allerdings baut er durch zu schnelle Resignation und ständige Kommentare „Ich bin schlecht –es geht nix usw. den Gegner auf und zieht sich selber nach unten. Tobi, geh mit einer positiveren Einstellung an den Tisch und es werden sich die Erfolge wieder einstellen. Auch David der eigentlich konstant ist, blieb unter seinen Möglichkeiten. Es darf allerdings nicht vergessen werden, dass er nicht 100%ig fit antrat. (Sehnenscheidreizung am Schlagarm) Es gab aber auch Positives zu berichten. Vor allem vom hinteren Paarkreuz. Fabio spielte ordentlich und vor allem im ersten Einzel nervenstark. Er erkämpfte gegen Renz in einem 5 Satz Spiel mit 11:9 den Sieg. Der in den vorherigen Spielen glücklos und ohne Selbstvertrauen agierende Maxi Rampp wurde gleich im ersten Einzel von Heneka deklassiert. (11:7, 11:5, 11:1) Im zweiten Einzel gegen Renz startete er gleich unglücklich (im ersten Satz nach 8:3 Führung mit 13:11 Satzverlust und im zweiten ging er mit 11:5 baden) und selbst Trainer Ralf fehlte der Glauben das er noch mal zurück kommt. Doch wie ausgetauscht steigerte er sich in der Partie und konnte mit 3 siegreichen Sätzen die Partie noch wenden. Doch Maxi konnte noch eins draufsetzen. Gegen die Nummer 1 von Günzburg „Tschori“ agierte er noch selbstbewusster und konnte Tschori mit 3:1 bezwingen. Super Leistung Maxi. Mehr Training zahlt sich bei ihm langsam aus und vor allem flexibleres spielen (nicht nur Abwehr, mehr Variationen im Spiel bzw. Aufschlag) Jungs lasst nicht den Kopf hängen. Das es schwer wird war uns allen bewusst.  Wenn wir es schaffen gemeinsam unser Potential abzurufen werden sicherlich auch wieder positivere Ergebnisse folgen.
 
09.10.2010
 TSV Krumbach – FC Konzenberg   8:2

Klatsche in Krumbach

(rsto) Mit einer 8:2 Niederlage kehrten unsere FCK-Jungs von Krumbach zurück. Allerdings wäre durchaus ein besseres Ergebnis möglich gewesen. Von fünf 3:2 Ergebnissen gingen vier an Krumbach. Vor allem der Beginn der Doppel verlief unglücklich. Hier verloren jeweils beide FCK-Doppel mit 3:2. Vor allem Tobias Klupp mit David Strobel hatten im 5.Satz denkbar knapp mit 12:10 das Nachsehen. Danach konnten nur noch Tobias Klupp und David Strobel einen Zähler holen. Auch Maxi Rampp war das Glück nicht hold und auch er verlor denkbar knapp im 5.Satz mit 11:9. Der FCK trat in Bestbesetzung mit Tobias Klupp, David Strobel, Maxi Rampp und Fabio Simnacher an.
 
01.10.2010
 FC Konzenberg – TSG Thannhausen V    8:2

Erste Punkte gegen den Abstieg

(rsto) Eine gute Mannschaftsleistung zum ersten Heimspiel gegen die TSG wird mit 2 wichtigen Punkten gegen den Abstieg belohnt. Die Punkte zum souveränen 8:2 Sieg holten das Doppel Tobias Klupp mit David Strobel, sowie in den Einzeln Tobais Klupp (2), David Strobel (2), Fabio Simnacher (2) und Maxi Rampp (1). Vor allem Tobias Klupp konnte im Vergleich zum ersten Punktspiel in Rettenbach überzeugen. Zudem konnten David Strobel und Fabio Simnacher ihre Einzelspiele sicher gewinnen. Auch bei Maxi Rampp steigt die Formkurve nach oben an und dürfte bei regelmäßigem Training ein wichtiger Garant im Abstiegskampf sein. Glückwunsch Jungs zu den ersten 2 Punkten….weiter so
 
18.09.2010
 FC Reflexa Rettenbach - FC Konzenberg I    8:4

FCK Jungen verlieren Auftaktspiel................

(rsto) Keinen guten Start in die Kreisliga I Saison erwischten unsere Jungs. Trotz Bestbesetzung gab es eine deutliche Niederlage. Die Eingangsdoppel konnten noch

ausgeglichen gestaltet werden. Mit 3:1 Sätzen konnten Tobias Klupp und David Strobel, die zum erstenmal in einem Punktspiel als Doppel antraten, den ersten Punkt einfahren.

Danach ging der FCK durch David Strobel gegen Hoffmann mit 2:1 Punkten in Führung. Es keimte Hoffnung auf einen Punktgewinn bzw. Sieg zum Saisonauftakt auf. Doch 6 verlorene Spiele hintereinander erstickten die Hoffnung im Keim. Fabio

Simnacher und Tobias Klupp konnten anschließend mit 2 knappen 3:2 Siegen die Punkte 3 und 4 einfahren. Grau und Hirsch von Rettenbach machten dann mit den 2

nachfolgenden Partien den Endstand von 8:4 für Rettenbach klar. Ein besseres Ergebnis wäre möglich gewesen, hätte unsere Nummer 1 Tobias Klupp keinen schwarzen Tag erwischt.   Fazit: Als Aufsteiger in die Kreisliga I werden wir es, wie befürchtet sehr schwer haben, da mit Uli Brenner und Daniel Lauter zwei Leistungsträger nicht mehr zur Verfügung stehen.