Spielberichte 2001/02:    3. Herrenmannschaft

 

Rückrunde:

06.04.02  VfL Günzburg V - FC Konzenberg III 4:9

(bl). Im letzten Punktspiel kam die 3. Herrenmannschaft des FC Konzenberg zu einem klaren 9:4 Erfolg beim VfL Günzburg V. Die Einheimischen führten zwar nach den Eingangsdoppeln und beiden Spielen im Vorderen Paarkreuz mit 3:2, doch danach drehten die Konzenberger mächtig auf. Pius Wiedemann, Josef Seeleuther, Herbert Rau, Wolfgang Haltmayer und Burghard Ludwig brachten die Gäste mit 7:3 in Führung. Thomas Roscher musste sich zwar noch einmal geschlagen geben, doch Pius Wiedemann und Josef Seeleuther stellten den 9:4 Sieg des FC Konzenberg sicher. Damit nimmt der FCK III in der Endtabelle einen hervorragenden 4. Platz ein.

26.03.02  FC Konzenberg III - SV Unterknöringen VII 7:9

(bl). Recht unglücklich verlor der FC Konzenberg III im Nachholspiel gegen den SV Unterknöringen VII. Mitentscheidend für die Niederlage des FCK war erneut die eklatante Doppelschwäche. Von vier Doppeln gingen drei an die Gäste. Die Zähler für den FCK holten Josef Seeleuther (2), Wolfgang Haltmayer (2), Burghard Ludwig, Pius Wiedemann und das Doppel Wolfgang Haltmayer / Georg Mayer. Thomas Roscher und Herbert Rau gingen bei FC Konzenberg III leer aus.

24.03.02  SV Ettenbeuren III - FC Konzenberg III 6:9

(bl). Gewaltig anstrengen musste sich die 3. Herrenmannschaft um beim SV Ettenbeuren III zu bestehen. Zu Beginn sah es nach einer weiteren Niederlage aus, gingen doch die Einheimischen nach den Doppeln mit 3:0 in Front. Doch der FCK III konnte das Blatt noch wenden und siegte am Ende verdient mit 9:6. Burghard Ludwig, Thomas Roscher, Wolfgang Haltmayer und Herbert Rau steuerten je zwei Punkte zum Gesamterfolg bei, einmal war Pius Wiedemann erfolgreich.

22.03.02  FC Konzenberg III - SC Ichenhausen III 6:9

(bl). Eine knappe 6:9 Niederlage musste die 3. Herrenmannschaft des FC Konzenberg gegen den SC Ichenhausen III hinnehmen. Die Einheimischen lagen bereits mit 3:8 zurück, kämpften sich noch auf 6:8 heran, konnten am Ende aber die Niederlage nicht vermeiden. Mitendscheidend für die Niederlage war der Verlust beider Einzel von Burghard Ludwig im „Vorderen Paarkreuz“ der nicht seinen besten Tag erwischte. Die Punkte für den FCK III holten Wolfgang Haltmayer (2), Thomas Roscher, Josef Seeleuther, Pius Wiedemann und das Doppel Thomas Roscher/Pius Wiedemann.

08.03.02  FC Konzenberg II - TSV Zusmarshausen IV 7:9

(bl). Auch die 3. Mannschaft des FCK trat gegen den Tabellenführer Zusmarshausen IV stark ersatzgeschwächt antreten. Burghard Ludwig musste in der „Zweiten“ aushelfen und Wolfgang Haltmayer und Georg Mayer fehlten krankheitsbedingt. Ansonsten wäre gegen den nur mit fünf Mann angetretenen Tabellenführer ein Sieg durchaus drin gewesen. Dennoch zog sich die Mannschaft gut aus der Affäre und unterlag nur knapp mit 7:9. Die Zähler für Konzenberg III holten Thomas Roscher, Pius Wiedemann, Erwin Stocker (2), Josef Schuler sowie die Doppel Thomas Roscher/Pius Wiedemann und Josef Schuler/Erwin Stocker.

25.02.02  TSV Burgau IV - FC Konzenberg III 9:3

(bl). Nichts zu erben gab es für die 3. Herrenmannschaft des FC Konzenberg bei Burgau IV. Jedoch fiel die Niederlage beim 3:9 etwas zu hoch aus. Nach den Doppeln stand es 2:1 für Burgau, Pius Wiedemann/Thomas Roscher siegten knapp mit 3:2, doch Josef Seeleuther/Herbert Rau und Georg Mayer/Wolfgang Haltmayer unterlagen jeweils klar mit 0:3. Danach konnten nur Noch Josef Seeleuther und Burghard Ludwig für den FCK punkten. Konzenberg spielte mit Burghard Ludwig, Thomas Roscher, Josef Seeleuther, Pius Wiedemann, Wolfgang Haltmayer, Georg Mayer und Herbert Rau.

01.02.02  TSV Offingen II - FC Konzenberg III 3:9

(bl). Wenig Mühe hatte die 3. Herrenmannschaft des FCK bei Offingen II. Die Einheimischen gingen nach den Doppeln überraschend mit 2:1 in Führung. Doch danach holten die Gäste durch Burghard Ludwig (2), Thomas Roscher Pius Wiedemann, Josef Seeleuther, Herbert Rau und Wolfgang Haltmayer sieben Punkte in Folge und führten 8:2. Thomas Roscher musste sich noch einmal geschlagen geben, doch Josef Seeleuther stellte mit seinem zweiten Einzelsieg den 8:3 Erfolg für den FCK sicher.

 

Vorrunde:

08.12.01  FC Konzenberg III - VfL Günzburg V 9:4

(bl). Auch die 3. Mannschaft schloss die Vorrunde mit einem 9:4-Erfolg gegen Günzburg V erfolgreich ab. Bereits noch den Doppeln führten die Einheimischen 3:1. Roscher/Wiedemann und Mayer/Haltmayer setzten sich klar durch, Seeleuther/Rau unterlagen. Burkhard Ludwig erhöhte auf 4:1, doch Thomas Roscher musste sich knapp geschlagen geben. Niederlagen von Josef Seeleuther und Herbert Rau machten Pius Wiedemann und Wolfgang Haltmayer zur 5:4 Führung für den FCK wieder wett. Danach gab es für die Gäste nichts mehr zu erben, vier Siege in Folge von Burghard Ludwig, Thomas Roscher, Pius Wiedemann und Josef Seeleuther sicherten dem FCK III den klaren 9:4 Erfolg. Damit liegt der FCK III nach Beendigung der Vorrunde mit 9:5 Punkten punktgleich mit Ichenhausen III auf dem 4. Tabellenplatz.

23.11.01  FC Konzenberg III - TSV Burgau 5:9

(bl) Stark ersatzgeschwächt - Wolfgang Haltmayer war verhindert und Pius Wiedemann sagte kurzfristig ab - musste die 3. Mannschaft des FC Konzenberg gegen Burgau IV antreten. Die „Ersatzspieler“ Herbert Rau und Josef Schuler hielten gut mit, mussten sich jedoch am Ende ihren Gegnern beugen. Die Zähler für Konzenberg holten Burghard Ludwig, der sowohl gegen Putzke, wie auch gegen Schneider jeweils mit 3:0 gewann, sowie Josef Seeleuther der sich gegen Walecky und Potsch durchsetzte. Den fünften Punkt holte das Doppel Thomas Roscher/ Georg Mayer. In stärkster Aufstellung wäre ein Sieg für den FCK durchaus möglich gewesen.

24.10.01  SV Unterknöringen VII – FC Konzenberg III 5:9

(bl) Einen 9:5-Sieg holte die 3. Mannschaft des FC Konzenberg beim SV Unterknöringen VII. Zwar traten die Einheimischen nur mit fünf Mann an, dennoch war der Erfolg des FCK verdient. Er hätte sogar noch höher ausfallen können, doch Pius Wiedemann unterlag zwei mal im fünften Satz. Die Zähler für Konzenberg holten Burghard Ludwig (2), Thomas Roscher (1), Josef Seeleuther (1), Wolfgang Haltmayer (2) sowie die Doppel Seeleuther/Rau, Roscher/ Wiedemann und Haltmayer/Mayer.

15.10.01  TSV Zusmarshausen IV – FC Konzenberg III 9:2

(bl) Auf verlorenen Posten stand die 3. Mannschaft des FCK in Zusmarshausen. Die Zähler für Konzenberg beim Meisterschaftsfavoriten Zusmarshausen IV holten das Doppel Pius Wiedemann/Thomas Roscher sowie Burghard Ludwig im Einzel. Der FCK spielte mit Ludwig, Roscher, Wiedemann, Haltmayer Mayer und Rau.

 

06.10.01  FC Konzenberg III - TSV Offingen II    9: 4

(bl) In der 3. Kreisliga Nord wurde kurzfristig das Heimrecht zwischen Offingen II und Konzenberg II getauscht, da Offingen die eigene Halle nicht benützen konnte. Der FCK III geriet durch Punktverlust der Doppel Ludwig/Roscher und Seeleuther/Rau mit 0:2 in Rückstand. Das Doppel Haltmayer/Mayer sowie die Einzel Ludwig, Roscher, Seeleuther, und Haltmayer holten ein 5:2-Führung heraus. Zwar mussten sich Mayer und Rau den Gästespielern beugen, doch wiederum Ludwig, Roscher, Seeleuter und Haltmayer stellten den 9:4-Erfolg sicher.

28.09.01  FC Konzenberg III – SV Ettenbeuren 9:1

(bl) Eine klare Angelegenheit für den FCK III war das Punktspiel gegen Ettenbeuren III. In dem einseitigen Match musste sich beim FCK nur das Doppel Josef Seeleuther/Herbert Rau geschlagen geben. Die Zähler für Konzenberg holten die Doppel Roscher/Wiedemann und Haltmayer/Mayer sowie die Einzel Burghard Ludwig (2), Thomas Roscher, Pius Wiedemann, Josef Seeleuther, Wolfgang Haltmayer, Georg Mayer und Herbert Rau

22.09.01  SC Ichenhausen III – FC Konzenberg III 8:8

(bl) Zu einem gerechten 8:8-Remis kam die 3. Mannschaft des FCK in Ichenhausen. Nach den Eingangsdoppeln führte der FCK durch eine Niederlage von Roscher/Seeleuther und Erfolgen von Ludwig/Haltmayer und Schuler/Wiedemannn mit 2:1 in Führung. Niederlagen von Thomas Roscher und Josef Seeleuther machten Burghard Ludwig und Pius Wiedemann wieder wett. Nachdem sich Wolfgang Haltmayer und Josef Schuler ihren Gegnern beugen mussten, brachten Ludwig und Roscher den FCK erneut mit 6:5 in Front. Nach Punktverlusten von Wiedemann und Seeleuther und Spielgewinnen von Seeleuther und Schuler führten die Konzenberger mit 8:7. Doch im entscheidendem Schlußdoppel mussten sich Ludwig/Haltmayer den Einheimischen geschlagen geben.