Spielberichte 2005/06:    1. Jungenmannschaft

 

Rückrunde:

 

03.03.06  FC Konzenberg   -   SC Siegertshofen I   4:8

(bl). Auch im letzten Saisonspiel kam die Jungenmannschaft des FC Konzenberg um eine Niederlage nicht herum, die aber recht unglücklich zustande kam. Von fünf 5-Satzspielen gingen alle an die Gäste. Die Einheimischen traten an mit Jonas Bronnenmayer, Stephan Siegner, Leander Klima  und Ulrich Brenner. Die Zähler für den FCK holten Ulrich Brenner (2), Leander Klima und das Doppel Bronnenmayer/Klima.

Damit ist der Abstieg in die 2. Kreisliga besiegelt.
 

25.02.06  TTC Memmenhausen  -  FC Konzenberg   8:0

(bl). Eine 0:8-Schlappe musste  die Jugendmannschaft des FC Konzenberg in Memmenhausen einstecken. Der FCK trat mit Stephan Siegner Leander Klima, Ulrich Brenner und Peter Mayer an und musste auf Brett1 Jonas Bronnenmayer verzichten, der unentschuldigt fehlte. Die Konzenberger holten insgesamt nur 7 Sätze, den Ehrenpunkt verpassten Stephan Siegner und Leander Klima, die jeweils nur knapp im 5. Satz unterlagen.
 

11.02.06 FC Konzenberg  -  TSG Thannhausen II  6:8

(bl). Ohne Jonas Bronnenmayer musste die Jugend des FC Konzenberg ihr Heimspiel gegen den Tabellenletzten Thannhausen II bestreiten und verlor knapp mit 6:8. Beim FCK überzeugte Stephan Siegner, der alle drei Einzel für sich entschied und zusammen mit Ulrich Brenner auch das Doppel gewann. Zwei Punkte steuerte Leander Klima bei. Ulrich Brenner und Peter Mayer gingen leider leer aus.
 

04.02.06  SV Unterknöringen II   -   FC Konzenberg  8:1

(bl). Erneut musste die Jugend des FC Konzenberg eine klare Niederlage einstecken, diesmal beim SV Unterknöringen II. Mit 1:8 fiel die Niederlage jedoch etwas zu hoch aus, denn Jonas Bronnenmayer verlor zweimal nur knapp im 5. Satz. Den Ehrenpunkt für die Gäste holte Leander Klima. Der FCK spielte mit Jonas Bronnenmayer, Stephan Siegner, Klima Leander und Fabian Haltmayer.
 

27.01.06  FC Konzenberg  -  TSV Burtenbach   0:8

(bl). Wie schon in der Vorrunde hatte die Jugendmannschaft des FC Konzenberg gegen den Gast aus Burtenbach keine Chance. Insgesamt konnten die Einheimischen nur fünf Sätze für sich verbuchen. Den Ehrenpunkt verpasste Stephan Siegner nur knapp, er musste sich erst im 5. Satz geschlagen geben. Weiter spielte für den FCK Jonas Bronnenmayer, Ulrich Brenner und Peter Mayer.
 

20.01.06  TSV Burgau  -  FC Konzenberg   8:5

(bl). Mit nur drei Spieler musste Konzenberg in Burgau antreten,  Leander Klima fehlte kurzfristig und ein Ersatzspieler war auf die Schnelle nicht aufzutreiben. So gaben die Gäste kampflos vier Spiele an Burgau ab und verloren auch prompt mit 6:8. Die Zähler für den FCK holten Jonas Bronnenmayer (3), Ulrich Brenner und das Doppel Jonas Bronnenmayer/Stephan Siegner.
 

13.01.06  FC Konzenberg  -  VfL Günzburg  3:8

(bl). Bereits im ersten Rückrundenspiel traf die Jugendmannschaft des FC Konzenberg auf den Meisterschaftsfavoriten VfL Günzburg. Mit 3.8 gingen erwartungsgemäß die Punkte an die Gäste. Der FCK trat mit Jonas Bronnenmayer, Stephan Siegner, Leander Klima und Peter Mayer an. Die Zähler für die Einheimischen holten Jonas Bronnenmayer, Stephan Siegner und Leander Klima.
 
 

Vorrunde der Saison 2005 / 2006

19.11.05  VfL Günzburg  -  FC Konzenberg 8:1

(bl). Nichts zu erben gab es für die Jugend des FC Konzenberg beim VfL Günzburg.  Bei der 1:8  Niederlage konnten die Gäste mussten die Gäste nur insgesamt fünf Sätze für sich verbuchen. Den Ehrenpunkt für den FCK holte Jonas Bronnenmayer. Konzenberg spielte mit Jonas Bronnenmayer, Leander Klima, Ulrich Brenner und Peter Mayer.

21.10.2005  FC Konzenberg  -  TTC Memmenhausen  0:8

(bl). Keine Chance hatte die Jugend des FC Konzenberg gegen Memmenhausen. Mit 0:8 gingen die Punkte klar an die Gäste. Konzenberg musste erneut auf Jonas Bronnenmayer verzichten und spielte mit Stephan Siegner, Leander Klima, Ulrich Brenner und Peter Mayer. Die Einheimischen gewannen nur insgesamt sechs Sätze.

14.10.05  TSV Burtenbach  -  FC Konzenberg 8:0

(bl). Bereits zum zweiten Mal musste die Jugend des FC Konzenberg nur mit 3 Mann antreten. da Jonas Bronnenmayer erneut kurzfristig absagte. Der FCK bot dabei eine desolate Leistung und ging sang- und klanglos mit 0:8 unter. Insgesamt wurden nur zwei Sätze gewonnen. Konzenberg spielte mit Stephan Siegner, Leander Klima und Ulrich Brenner.
 

07.10.05  FC Konzenberg – TSV Burgau   7:7

Jugend nach 7:7 im Aufwärtstrend

(fst). Zu einem durchaus leistungsgerechten Unentschieden (27:25 Sätze) kam das Jugendteam im Punktspiel gegen den TSV Burgau. Dabei zeigte sich das Team deutlich verbessert gegenüber dem ersten Heimspiel der Saison (3:8 Pleite gegen SVU II), so dass sich auch alle Spieler in die Siegerlisten eintragen konnten. Die Punkte holten das Doppel Bronnenmayer/Brenner, Jonas Bronnenmayer (2), Stephan Siegner, Leander Klima und der überzeugende Uli Brenner (2). Den möglichen Sieg für die FCK-Jungs vergab Leander Klima, der sowohl im Doppel als auch in seinen beiden weiteren Einzeln jeweils im 5. Satz unterlag.
 

30.09.05  TSG Thannhausen II   -   FC Konzenberg   6:8

(bl). Zum ersten Saisonsieg kam die Jugendmannschaft des FC Konzenberg beim TSG Thannhausen II, obwohl der FCK nur mit drei Mann antrat und somit von vornherein vier Punkte kampflos an Thannhausen abgeben  musste. Die Zähler für Konzenberg holten Stephan Siegner (3), Leander Klima (3), Ulrich Brenner (1) und das Doppel Stephan Siegner/Leander Klima.

23.09..05  FC Konzenberg – SV Unterknöringen II   3:8

1. Jugend startet nach desolater Vorstellung mit Heimpleite

(fst). Eine 3:8 Heimpleite kassierte das Jugendteam gegen den SV Unterknöringen II. Bereits nach den Doppeln stand es 0:2, da Bronnenmayer/Klima und Siegner/Brenner gegen ihre Kontrahenten chancenlos waren. In den Einzeln konnten lediglich Jonas Bronnenmayer, Leander Klima und Ulrich Brenner einen Einzelsieg verbuchen. Völlig leer ausging Stephan Siegner.

Enttäuschend war das Auftreten des Teams. Kampf-, Einsatz- und vor allem Laufbereitschaft war großteils nicht zu erkennen. Sollte sich die Einstellung nicht grundlegend ändern, so ist für die nächsten Spiele schwarz zu sehen.