Spielberichte 2007/08:    2. Herrenmannschaft

 

Rückrunde:

 

X-AntiVirus: checked by AntiVir MailGuard (Version: 8.0.0.18; AVE: 8.1.0.30; VDF: 7.0.3.182)
 Spielberichte 2007/2008:    2. Mannschaft
 

Rückrunde der Saison 2007 / 2008
 
14.04.08
 TSV Zusmarshausen III – FC Konzenberg II      0:9

2. Mannschaft endlich am Ziel !!!!!!!!!!!!!!!!!!  M E I S T E R

(ag). Beim letzten Punktspiel der aktuellen Runde trat der FCK II in Zusmarshausen an, die leider nur mit 4 Mann daherkamen. Uns war das egal, aber trotzdem schade!

Mit diesem Sieg ist nach langjähriger „Durststrecke“ endlich der Aufstieg in die 2. Kreislige geglückt.

Ich möchte mich bei der Mannschaft und deren „Ersatzspieler“ recht herzlich für die sehr gute Saisonleistung (34:2 Punkte) und Bereitschaft bedanken, sie waren immer für die Mannschaft da wenn es „gebrannt“ hat!!

Das nächste Ziel in der neuen Klasse ist vermutlich der Klassenerhalt, den wir, davon bin ich überzeugt, mit der gewohnten geschlossenen Mannschaftsleistung auch erreichen können.

Danke auch an die mitgereisten Fans (Ichenhausen und Zusmarshausen) für die Unterstützung!!

ALEX
 
08.04.08
 FC Konzenberg : TSV Burgau III   9:3

Weiterer Schritt zur Meisterschaft

(rh). Der FCK II hatte großen Respekt vor den Marktgräflern. Nachdem Konzenberg und Ichenhausen in der Runde jeweils erst 2 Punkte abgegeben haben, wird die Meisterschaft 2007/2008 wohl aufgrund des Satzverhältnisse entschieden. Vor dem Spiel lag der FCK II mit 6 Spielen vor Ichenhausen und so war die Vorgabe gegen Burgau, so wenig wie möglich Punkte abzugeben.

Hoch konzentriert und mit viel Selbstvertrauen schaffte die zweite Mannschaft ein überragendes 9:3. Die Marktgräfler, bei denen es noch um Platz 3 geht, wehrten sich heftig. Das musste vor allem Josef Strehle erfahren, der beide Spiele an Burgau abgab. Den 3. Punkt eroberte Burgau durch die erste Niederlage von Jutta Wiedemann in der Rückrunde, die nichts mit dem Material von Rainer Potsch anzufangen wusste. Werner Kraus wurde wegen gesundheitlicher Problem nur im Doppel eingesetzt. Jetzt hat es der FCK II selbst in der Hand, am Montag mit einem Kantersieg gegen Zusmarshausen III, die Meisterschaft endgültig zu sichern. Die Punkte für den FCK holten Strobel/Kraus, Stocker/Hins, Wiedemann/Götz, Strobel (2), Stocker (2), Hins und Götz.
 
04.04.08
 SC Ichenhausen II : FC Konzenberg II   8:8

Favorit Ichenhausen II schwankt – fällt aber nicht (7:2 Führung reicht nicht zum Sieg)

(rh). Der FCK II holte beim haushohen Favorit in Ichenhausen verdient einen Punkt. Die Konzenberger waren mit 7 Spielern nach Ichenhausen gereist. Aufgrund des Ausfalles von Werner Schnabel änderten die Konzenberger Ihre Taktik und ersetzten Alexander Götz in den Einzeln durch Rainer Hins.

Ichenhausen ging mit dem Doppel Haider/P. Hruby gegen Stocker/Hins klar mit 1:0 in Führung. Strobel/Kraus kämpften Weber/A. Hruby mit 3:1 nieder. Die 2:1 Führung nach den Doppeln sicherten Wiedemann/Götz mit einem Sieg über Scheithauer/Gruner. Alexander Götz spielte dabei wie in "alten Zeiten" überragend. Josef Strehle holte in einem Fünfsatz-Thriller gegen den neuen Stern Jan Haider einen wichtigen Punkt. Heribert Weber musste sich nach 23:0 Siegen im vorderen Paarkreuz Reinhold Strobel mit 3:1 beugen. Werner Kraus baut die Führung des FCK II mit einer überragenden Vorstellung gegen Herbert Scheithauer auf 5:1 aus. Ralf Stocker spielt gegen den Spitzenspieler Peter Hruby stark, der seine ganze Klasse und Raffinesse benötigt um zu gewinnen. Jutta Wiedemann kontert sofort und erhöht in einem sehr spannenden Spiel über fünf Sätzen gegen Alexander Hruby mit 15:13 im fünften auf 6:2. Der Favorit aus Ichenhausen schwankte schwer als auch noch Rainer Hins gegen Udo Gruner auf 7:2 erhöhte.

Doch jetzt wendete sich das Blatt und Ichenhausen holte Spiel um Spiel auf. Zuerst unterlag Reinhard Strobel Jan Haider deutlich. Auch Josef Strehle konnte gegen Heribert Weber nicht bestehen. Ralf Stocker führte gegen Herbert Scheithauer klar mit 2:0 Sätzen um leider doch noch im fünften Satz zu verlieren. Werner Kraus spielte stark gegen Peter Hruby und hätte es auch verdient gehabt mindestens einen Satz zu gewinnen. Jutta Wiedemann holte den wichtigen 8 Punkt nachdem Ichenhausen mit 4 Siegen auf 6:7 verkürzte. Udo Gruner und Jutta Wiedemann spielten beide Ihre Stärken aus und in einem sehenswerten Spiel gewann Jutta mit 3:1. Rainer Hins verpaßte dann den Siegpunkt und damit den möglichen Sensationssieg. Im ersten und vierten Satz vergab er teilweise deutliche Führungen und unterlag Alexander Hruby mit 3:1. Strobel/Kraus könnten den Ausgleich durch Haider/P. Hruby nicht mehr verhindern. Vielen Dank an die vielen FCK Fans für die überragende Unterstützung. Kompliment an die gesamte Mannschaft, vor allem an Kapitän Alexander Götz, der trotz starker Form aus taktischen Gründen auf seine Einzel verzichtete.
 
15.03.08
 SV Ettenbeuren I – FC Konzenberg II     1:9

Kaum Probleme beim Schlusslicht

(ag). Zu einem klaren 9:1 Kantersieg kam die 2. Herrenmannschaft des FCK in Ettenbeuren.

Lediglich Götz gegen Schwegler J. ließ den Ehrenpunkt nach einer 2:0 Satzführung noch zu!!!!!!!!

Das Doppel Wiedemann/Götz tat sich ebenfalls gegen Schwegler J./Walter recht schwer, gewannen aber den 5.Satz mit 11:6.

Auch Josef Strehle, gegen Wüschem, musste im 4. Satz drei Matchbälle gegen sich abwehren, um im 5. Satz doch noch besser in’s Spiel zu kommen und diesen mit 11:8 für sich zu entscheiden. Der Rest der Mannschaft spielte in gewohnter Weise recht souverän. Es spielten Josef Strehle, Ralf Stocker, Werner Kraus, Jutta Wiedemann, Rainer Hins und Alex Götz.
 
07.03.08
 TSV Zusmarshausen II – FC Konzenberg II     7:9

Marathonspiel endet glücklich für die Gäste!

(ag). In einem fast vierstündigen Match gewann der FCK glücklich gegen stark agierenden Zusmarshauser, die keinen Punkt herschenkten.

Fast hätte der FCK die Tabellenführung verloren, aber im „2. Durchgang“ kam doch noch ein Motivationsschub.

In Zusmarshausen tat sich der FCK schon immer recht schwer und zudem kochten die Emotionen auf, wobei sich dies in einem kurzen aber etwas lauterem Wortgefecht zeigte.

Danach besann man sich wieder auf’s Tischtennisspielen, mehr möchte ich hierzu nicht schreiben, oder Stellung nehmen.
 
26.03.08
 FC Konzenberg II – TSV Offingen I     9:0

2. Mannschaft weiterhin ungeschlagen!

(ag). Es war eine etwas einseitige Partie am Dienstag Abend, da die Gäste leider nur mit 4 Mann erschienen sind, deshalb ist ein weiterer Kommentar, meine ich überflüssig. Schade
 
16.02.08
 FC Konzenberg II – FC Reflexa Rettenbach II     9:3

Deutlicher Sieg gegen „ersatzgeschwächte“ Rettenbacher

(ag). Gegen eine „ersatzgeschwächte“ Zweite aus Rettenbach tat sich der FCK teilweise recht schwer, wobei Wiedemann/Götz ihr erstes Doppel in dieser Saison gegen Zielgler/Egger verloren!

Die weiteren Punkte gaben Götz gegen Tietze Corina und Strehle gegen Baumgartner ab, wobei Götz nicht unbedingt seinen besten Tag erwischt hatte.
 
01.02.08
 VFL Günzburg III  –  FC Konzenberg II     2:9

2. Mannschaft weiterhin auf Erfolgskurs!

(ag). Auch ohne den erkrankten Kapitän Alexander Götz konnte die Festung in Günzburg, dem Absteiger vom letzten Jahr, klar genommen werden.

Hierzu trug Reinhard Strobel, der kurzfristig einsprang, mit zwei Einzelsiegen und einem Doppelerfolg mit Werner Kraus bei. Bereits nach den Doppeln führte der FCK mit 3:0, doch Josef Strehle konnte auf Grund einer Erkältung das Tempo von Sommerkorn nicht mitgehen und Günzburg verkürzte auf 1:3.

In seinem zweiten Einzel setzte Josef mit einem deutlichen 3:0 gegen Kerner den Schlusspunkt des Abends.

Werner Kraus, Ralf Stocker und Jutta Wiedemann waren in sehr spannenden und fairen Spielen die verdienten Sieger. Rainer Hins konnte eine 2:0 Satzführung nicht in einen erfolg umsetzen und verlor im 5. Satz gegen Stefan Liepert mit 9:11.

Mit dem überraschend hohen Sieg konnte der FCK die Tabellenführung ausbauen!
 
25.01.08
 FC Konzenberg II – SV Unterknöringen VI     9:1

Erfolgreicher Rückrundenstart der 2. Mannschaft

(ag). Bereits nach den Eingangsdoppeln stand es 3:0 für den FCK, wobei sich Strehle/Hins gegen Fibi/Leitenmaier

recht schwer taten und schließlich im 5. Satz, in einer spannenden Partie, mit 16:14 gewannen!!!

Strobel, der für den erkrankten Stocker in die Presche sprang, bezwang seinen Gegner Leitenmaier klar in 3 Sätzen,doch Strehle unterlag dem an diesem Tag saustark spielendem Feistle Thomas mit 3:1 Sätzen, dies war auch zugleich der Ehrenpunkt für die Knöringer.

Die anderen Partien waren reckt klar, bis auf Götz, der einen 2:0 Satzrückstand gegen Sailer noch zu seinen Gunsten wenden konnte.

Dieses Ergebnis war sehr wichtig, da man etwas für das Spielverhältnis tun konnte.

Der FCK spielte mit Strobel, Strehle, Kraus, Wiedemann Jutta, Hins und Götz
 
 

Vorrunde der Saison 2007 / 2008
 
08.12.07
 TSV Offingen – FC Konzenberg II     0:9

(ag). Im letzten Spiel der Vorrunde gab der Gegner die Punkte für den FCK leider kampflos ab, da Offingen anscheinend keine Spieler zuwege brachte.

Schade!

Wünsche allen Aktiven, Freunden und Gönnern des FCK schöne besinnliche Feiertage und ein gutes und erfolgreiches neues Jahr 2008.  ALEX
 
01.12.07
 FC Konzenberg II – TSV Zusmarshausen III     9:1

(ag). Einen ungefährdeter Sieg der Zweiten gegen Zus II im letzten Heimspiel der Vorrunde, da die Gäste nur insgesamt 6 Sätze gewannen.

Lediglich Werner Kraus ließ den Zähler für Zusmarshausen zu.

Der FCK spielte mit Josef Strehle, Werner Kraus, Jutta Wiedemann, Rainer Hins, Alex Götz und Alex Gah.
 
29.11.07
 FC Reflexa Rettenbach II – FC Konzenberg II     6:9

„Ersatzmann“ Alexander Gah wird zum Matchwinner!!

(ag). Zu einer spannenden Partie kam es am Donnerstag Abend zwischen Rettenbach II und dem FCK II in Rettenbach, da bei Rettenbach die Nummer 1 Schneider und beim FCK die Nummer 2 Stocker Ralf fehlte.

Konzenberg ging nach den Eingangsdoppeln zwar mit 3:0 in Führung, wobei das Zweierdoppel mit Kraus/Strehle

Und das Dreierdoppel mit Hins/Gah jeweils im 5. Satz entschieden wurde, lediglich das Einzerdoppel Wiedemann/Götz brauchten nur 4 Sätze.

In den darauf folgenden Einzeln verlor Kraus gegen Berg mit 3:1 Sätzen (Materialschlacht und hat ewig gedauert),

Strehle gewann gegen Baumgartner klar mit 3:0 Sätzen, Hins kam gegen Schmid überhaupt nicht zurecht und verlor relativ deutlich mit 3:0 Sätzen, wobei Wiedemann Jutta ihren Gegner Kempter klar beherrschte und 11:4, 11:3 und 11:3 glatt mit 3:0 Sätzen gewann. Alex Gah verlor zwar gegen Hoffmann Karin mit 1:3 Sätzen spielte aber gut mit, Götz gab sich keine Blöse und bezwang seinen Gegner Baumeister mit 3:1 Sätzen und so stand es 6:3 für den FCK.

Im zweiten „Durchgang“ kam im vorderen Paarkreuz kein Punkt zustande.(Beide Einzel glatt mit 3:0 Sätzen verloren)

Jutta Wiedemann bezwang Schmid mit 3:1 Sätzen und Rainer Hins unterlag Kempter im 5.Satz mit 11:9.

Götz, der einen guten Tag erwischt hatte, bezwang Karin Hoffmann mit 3:1 Sätzen und Alex Gah, der für den erkrankten Ralf Stocker mitspielte bezwang Baumeister glatt mit 3:0 Sätzen und wurde so zum „Matchwinner“!!!

Da Alex Gah eine sehr gute Leitung zeigte darf er auch gegen Zusmarshausen III am Samstag wieder ran, da Ralf Stocker wahrscheinlich den Rest der Vorrunde krankheitsbedingt ausfällt.
 
13.11.07
 FC Konzenberg II – TSV Zusmarshausen II     9:2

Festung Konzenberg nicht zu bezwingen!

(ag). Auf dem richtigen Weg zur Herbstmeisterschaft befindet sich zur Zeit die 2. Herrenmannschaft des FC Konzenberg, auch wenn Zusmarshausen II mit Ersatz zum fälligen Punktspiel kam.

Lediglich das Einzer Doppel, mit Strehle/Kraus und Götz ließen einen Punktgewinn der Gäste zu.

Das Doppel Strehle/Kraus gegen Strasser/Heinrich war lange Zeit auf der Kippe, wobei  unsere Jungs schließlich im 5.Satz mit 17:15!!!! unterlagen. Auch das Doppel Wiedemann/Götz war recht wackelig an diesem Tag und so gewann man auch erst im 5.Satz mit 12:10, wobei man eine 2:0 Satzführung nicht nach Hause bringen konnte.

Alle anderen Spiele waren „recht deutlich“ für Konzenberg, außer Götz gegen Kempter, der nicht so  mit der „Waffe“ des Gegners zurechtkam und im 5.Satz mit 11:9 verlor.

„Mi g’freits wia d’Sau, dass des Huir a so guat lauft.“

Bin richtig stolz auf meine Mannschaft, vor allem auf den Teamgeist!!!
 
09.11.07
 TSV Burgau III – FC Konzenberg II     1:9

Wieder Kantersieg der Zweiten!

(ag). Ein wichtiger Sieg, in unerwarteter Höhe gelang der zweiten Mannschaft des FCK in Burgau, wobei lediglich Götz sein Spiel gegen den stark agierenden Potsch abgeben musste.

Zu Beginn der Partie sah es zunächst nicht vielversprechend für den FCK aus, den das Einserdoppel Strehle/Kraus und das Zweierdoppel Stocker/Hins lagen jeweils mit 2:0 Sätzen zurück, gewannen aber durch starke Leistung und Willen noch jeweils mit 3:2 Sätzen.

Stocker, der etwas angeschlagen in die Partie ging, gelang es, nach einem 2:0 Satzrückstand gegen Nägele die Partie noch zu drehen und gewann schließlich nach großartigem Kampf mit 15:13 den entscheidenden 5.Satz.

Wir wünschen Ralf auf diesem Weg gute Besserung und hoffen, dass er am Dienstag gegen Zusmarshausen II bei uns wieder fit ist.
 
23.10.07
 FC Konzenberg II  –  VfL Günzburg III     9:5

2. Herrenmannschaft offenbar nicht zu bezwingen!

(ag). Beim Heimspiel gegen den VfL Günzburg III zeigte der FCK seine Heimstärke und die Gäste spürten dies auch recht deutlich.

Nach den Eingangsdoppeln führte der FCK 2:1, wobei das Doppel Stocker/Hins und Wiedemann/Götz punkteten und das „Einserdoppel“ recht deutlich gegen Sommerkorn/Stefan Liepert (1:3 in Sätzen) eins auf den „Sack“ bekamen.(jaja, wenn das Laufen nicht wär!?)

In den folgenden Einzeln unterlag Strehle im vorderen Paarkreuz im 5. Satz gegen Kerner und Stocker gegen Sommerkorn etwas unglücklich im vierten Satz (11:13). Die „Mitte“ und das hintere Paarkreuz konnten ihre Partien für sich entscheiden, wobei Götz im fünften Satz knapp mit 11:9 gegen Stefan Liepert gewann.

Vorne drehten dann Strehle und Stocker den Spieß um, denn sie gewannen ihre Spiele gegen Sommerkorn (Strehle) und Kerner (Stocker). Die Mitte mit Kraus und Jutta Wiedemann unterlagen ihren Gegnern, wobei Kraus gegen Zander jeweils hoch führte, aber dann doch „ausplatziert“ wurde! (vorübergehende Bewegungsunfähigkkeit).

Wiedemann kam mit Klement nicht so zurecht und verlor ihr Spiel im 5. Satz.

Hins machte es dann noch einmal spannend, denn nach einer 2:0 Satzführung gegen Stefan Liepert stand es plötzlich 2:2 und der 5. Satz musste die Entscheidung bringen. Diesen gewann er nach einem langen Kampf auf beiden Seiten mit 15:13!! Somit war die Niederlage von Günzburg besiegelt und man ging zum gemütlichem Teil über.

Bei der momentanen Verfassung der einzelnen Spieler, weiß ich nicht, wer uns stoppen könnte, sagte Mannschaftsführer Götz, aber das nächste Spiel muß auch erst gewonnen werden!!

Bis dann.
 
12.10.07
 SV Unterknöringen VI – FC Konzenberg II     0:9

Unterknöringen VI erlebt den Supergau!

(ag). Beim Auswärtsspiel in Unterknöringen zeigte der FC Konzenberg eine absolut geschlossene Mannschaftsleistung und gewann überzeugend mit 9:0, wobei das Einser- und Zweier-Doppel des FCK jeweils in den 5. Satz gehen mussten! Rainer Hins machte es gegen Brenner auch recht spannend, gewann aber dann im fünften Satz.

Unterknöringen gewann insgesamt nur 8 Sätze in dieser Begegnung!!!!!

Als Mannschaftsführer hat es mich besonders gefreut, dass Ralf trotz seiner gesundheitlichen Probleme gespielt hat und keiner „aufrutschen“ musste.

Alex
 
02.10.07
 FC Konzenberg II  – SC Ichenhausen II     8:8

(ag). In einem durchaus ausgeglichenen Spiel führten die Gäste nach den Eingangsdoppeln mit 2:1 durch Peter Hruby/Alexander Hruby gegen Strehle/Kraus(3:0Chancenlos!!!) und Weber/Schnabel gegen Stocker/Hins, die unglücklich im fünften Satz mit 12:10 unterlagen. Das Doppel Wiedemann/Götz schaffte den Anschlusspunkt, aber Josef Strehle unterlag Weber mit 3:1 und so führte der SCI mit 3:1.

Doch dann punktete der FCK mit Stocker gegen Schnabel (in einen dramatischem Spiel, 5Sätze), Kraus gegen Gruner, Wiedemann gegen „Youngster“ Alexander Hruby und Hins gegen Gütermann.

Götz unterlag trotz ansprechender Leistung gegen Peter Hruby klar, aber Strehle glich wieder gegen Schnabel souverän aus. Alexander Hruby musste seine zweite Einzelniederlage an diesem Abend gegen Kraus einstecken und Wiedemann verlor gegen den stark agierenden Gruner mit 3:1 Sätzen. Hins war gegen Peter Hruby chancenlos und Götz gewann gegen Gütermann klar.

Im finalen Schlussdoppel waren die Konzenberger „fast unbeweglichen“ Kraus und Strehle meiner Meinung nach chancenlos gegen Weber / Schnabel, sodass es zu dem gerechten 8:8 kam.

Ich war mit der Leistung meiner Mannschaft sehr zufrieden, die in Bestbesetzung antrat!

Alex
 
14.09.07
 FC Konzenberg II – SV Ettenbeuren 46   9:0

(ag). Zum Saisonauftakt gab sich der FCK II Zuhause gegen den Aufsteiger SV Ettenbeuren keine Blöße und gewann souverän mit 9:0 Punkten!

Bei Ettenbeuren verletzte sich die Nummer 1, der Spieler Strauß bereits im Eingangsdoppel, so dass er seine Einzel leider nicht mehr bestreiten konnte, denn dann hätte das Ergebnis vielleicht etwas anders ausgesehen. J

Der FCK II spielte in folgender Aufstellung: Werner Kraus, Jutte Wiedemann, Rainer Hins, Alex Götz, Eric Roscher und Alexander Gah.