Spielberichte 2008/09:    2. Herrenmannschaft

 

Rückrunde:

 

 Spielberichte:    2. Herren-Mannschaft
 Rückrunde 2008/09:    
31.01.2009
 FCKonzenberg II – SV Unterknöringen V     9:6

Verdienter Sieg der „Zweiten“

(ag). Zu einer an Spannung fast nicht zu übertreffenden Begegnung kam es am Samstagabend in der Halle des FCK.

Der Tabellenletzte kam in Bestbesetzung  und es waren spannende Spiel zu erwarten, was sich auch bestätigte.

Knöringen führte nach den Eingangsdoppeln mit 2:1, doch Strobel gegen Imminger, Stocker gegen Findler und Wiedemann gegen Miller stellten auf 4:2 für den FCK.

Der momentan etwas unglücklich agierende Josef Strehle unterlag Feistle, doch das an diesen Abend gut aufgelegte hintere Paarkreuz der Konzenberger, Götz und Hins,

erhöhten auf 6:3 für den FCK.

Strobel (er kämpfte mit einer leichten Erkältung) hatte gegen Findler das Nachsehen, Stocker rang Imminger in einem 5Satz Krimi nieder und Jutta unterlag einem sehr stark spielendem Feistle Thomas. Somit stand es auf einmal nur noch 7:6, doch das hintere Paarkreuz macht den Sack zu.

Rainer Hins lag zwar gegen Schipp bereits mit 2.0 Sätzen im Rückstand, doch mit einer Klasseleistung und Ehrgeiz schaffte er es das Blatt zu wenden und gewann den entscheidenden 5.Satz mit 13:11, somit stand es 8:6 für den FCK.

Götz machte dann entgültig dem Treiben ein Ende, indem er seinen „Angstgegner“ Michael Fibi mit 3:2 Sätzen besiegte.

Meinen Respekt an die Knöringer Mannschaft, die trotz dem Tabellenstand nie aufgab und zu einen fairen und spannenden TT-Abend beisteuerte!!
 
23.01.2009
 SV Münsterhausen II – FC Konzenberg II     9:7

Unglückliche Niederlage kassiert

(ag). Eine etwas unglückliche Niederlage kassierte die 2.Herrenmannschaft in Münsterhausen.

Dramatischer hätte eine Partie nicht sein können und ein Unentschieden wäre gerecht gewesen, so Alois Hampp vom SV Münsterhausen und Alexander Götz vom FCKonzenberg.
 
13.01.2009
 FC Konzenberg II – TSV Burgau II     8:8

Erfolgreicher Rückrundenstart für die „Zweite“

(ag). Zum Rückrundenstart der Saison 08/09 war die zweite Mannschaft des TSV Burgau zu Gast in Konzenberg.

Bei nicht gerade angenehmen Temperaturen in der  Halle spielte man das ganze „Programm“ durch!!

Der FCK führte nach den Eingangsdoppeln mit 2:1, Reinhard Strobel erhöhte gegen Wogurek sogar auf 3:1.

Ralf Stocker unterlag Ulbrich mit 3:1 Sätzen, doch eine an diesem Abend glänzend aufgelegte Jutta Wiedemann „konterte“ gegen Nägele und erhöhte wiederum für den FCK. Josef Strehle unterlag nach einer ansprechenden Leistung Lenz doch Alex Götz erhöhte gegen Potsch auf 5:4 für die FCK’ler.

Danach kam ein kleiner Einbruch, denn Rainer Hins, er spielte für den erkrankten Werner Kraus, unterlag Eser, Reinhard Strobel unterlag Ulbrich im 5. Satz mit 11:13 und Ralf Stocker sah gegen Wogurek kein Land.

Somit führte Burgau mit 6:5, doch Jutta glich gegen Lenz zum 6:6 aus.

Josef  verlor gegen Nägele und Götz unterlag Eser.

„Ersatzmann“ Rainer Hins zwang Potsch in die Knie (3:0, aber der 3.Satz endete 18:16), somit musste das Doppel Srobel/Stocker gegen die Burgauer Wogurek/Ulbrich um Unentschieden oder Niederlage kämpfen.

Dieses Doppel war an Spannung nicht zu überbieten und letztendlich behielten die Jungs vom FCK die Oberhand und gewannen im 5. Satz.

Die Punkteteilung war von beiden Seiten aus gesehen gerecht, denn das Spiel endete um 0:15 Uhr!!!!!

Als Mannschaftsführer bin ich sehr zufrieden mit der Leistung und wünsche unserem erkrankten Werner Kraus auf diesem Wege gute Besserung und ein baldiges Wiedersehen.
 
 Vorrunde 2008/09:    
05.12.2008
 TTC Memmenhausen II – FC Konzenberg II     9:1

FCK’ler „überfordert“!

(ag). Ohne Reinhard Strobel reiste die 2. Herrenmannschaft nach Memmenhausen zum Spiel gegen die „Zweite“.

Nicht viel zu „melden“ gab es gegen Memmenhausen II für die Mannen (und Frau) um Kapitän Alex Götz.

Lediglich das Doppel Josef Strehle/Werner Kraus holten in einer spannenden Partie gegen Sirch/Niederreiner den Ehrenpunkt für Konzenberg, ansonsten ging nicht viel zusammen denn Memmenhausen II war einfach zu stark.

Der FCK spielte mit Josef Strehle, Ralf Stocker, Werner Kraus, Jutta Wiedemann, Alex Götz und Peter Mayer.

Ansonsten wünsche ich Allen schöne Feiertage und gutes und hoffentlich erfolgreiches Jahr 2009.
 
29.11.2008
 TTC Memmenhausen III – FC Konzenberg II     5:9

Wichtiger Sieg zum Klassenerhalt

(ag). Der FCK reiste in Bestbesetzung nach Memmenhausen, da man einen wichtigen Punkt für den Klassenerhalt holen wollte.

Nach dem „ersten Durchgang“ stand es 7:2 für den FCK und es sah nach einem deutlichen Sieg aus, doch die Mannen aus Memmenhausen gaben nicht auf und machten 4 Punkte in Folge zum 5:7.

Doch Werner Kraus und unsere Jutta machten mit ihren Siegen gegen Kollmann und Hofmann alles klar zum wichtigen Erfolg des FCK.
 
21.11.2008
 TSV Burgau II – FC Konzenberg II     9:3

Etwas zu hohe Niederlage kassiert!

(ag). In Burgau lief es nicht so recht für die Konzenberger, die nach den Eingangsdoppeln mit 2:1 in Führung lagen! (alle  Doppel wurden im 5. Satz entschieden)

Lediglich Wiedemann Jutta gelang gegen Ulrich Andreas der 3. Punkt für die Gäste, ansonsten spielten sie „durch die Bank“ recht unglücklich und teilweise unkonzentriert.

Sämtliche fünften Sätze in den Einzeln gingen an die Burgauer, die ausgeglichener in dieses Marathonmatch gingen.

Der FCK spielte in Bestbesetzung.
 
14.11.2008
 FC Konzenberg II – TSV Krumbach     7:9

FCK II ohne „Doppelsieg“

(ag). Beide Mannschaften traten an diesem Abend in Bestbesetzung an.

Nach den Eingangsdoppeln lag der FCK mit 3:0 zurück, da Strobel/Stocker gegen Jäckle/Lehle im 5. Satz, Strehle/Kraus gegen Nübel/HeindlB. in 4 Sätzen und Wiedemann/Götz gegen Heindl H./Negele im 5.Satz unterlagen.

Reinhard Strobel spielte stark gegen Bernhard Heindl und holte den ersten Punkt für den FCK. Josef Strehle sah gegen Nübel nicht gut aus und verlor glatt in 3 Sätzen.

Ralf Stocker, der ebenfalls stark spielte, rang Negele mit 3:1 nieder, wogegen Werner Kraus nicht den Hauch einer Chance gegen Jäckle hatte (0:3).

Jutta Wiedemann bezwang Lehle glatt in 3 Sätzen und Alex Götz bezwang Heindl Hugo in 4 Sätzen.

Im „Zweiten“ Durchgang gingen im vorderen Paarkreuz beide Punkte nach Krumbach, nachdem Reinhard Strobel gegen Nübel und Josef Strehle gegen Heindl Bernhard unterlagen. Ralf Stocker bewies gegen Jäckle erneut Nervenstärke und gewann in 5 Sätzen. Werner Kraus hatte gegen Negele erneut das Nachsehen, doch Jutta Wiedemann bog einen 2:0 Satzrückstand gegen Heindl Hugo, nach eingehedem „Beratungsgespräch“ noch um und gewann schließlich im 5. Satz mit 12:10.

Alex Götz bezwang nach grandioser Leistung Lehle mit 3:1 Sätzen und so musste das Schlußdoppel über Unentschieden oder Niederlage entscheiden.

Dieses Spiel war von Höhen und Tiefen beider Teams geprägt, da das FCK Doppel Strobel/Stocker den ersten Satz mit 5:11 verloren, die beiden darauffolgenden Sätze mit 11:6 gewannen. Den 4.Satz verlor man knapp mit 12:14 und im 5.Satz war irgendwie die Luft raus. Heindl Bernhard hatte zu gute Aufschläge, mit denen die FCK’ler so ihre Probleme hatten.

Fazit: im vorderen Paarkreuz nur 1 Punkt, im mittleren 2 Punkte und kein Doppel gewonnen ist einfach schlecht!

Trotzdem stimmte die kämpferische Leistung des FCK, es hat halt nur nicht gereicht!

Am Mittwoch ist „Doppeltraining“ angesagt, damit die Doppelstärke wieder zurückkehrt.
 
04.11.2008
 FC Konzenberg II – TSG Thannhausen II     6:9

Knappe Niederlage gegen Favoriten

(ag). Am Dienstag Abend kam der Favorit aus Thannhausen nach Konzenberg gereist (Papiermäßig!).

Nach den Eingangsdoppeln führte der FCK mit 2:1 und Reinhard Strobel erhöhte gegen Blab in einer spannenden Partie sogar auf 3:1 für den FCK. Danach folgten 4 Punktverluste hintereinander, doch Rainer Hins, er spielte für den im Urlaub weilenden Ralf Stocker, gelang ein überzeugender Sieg gegen Gay (11:8,14:12,5:11, 12:10).

Josef Strehle, der nicht seinen besten Tag erwischt hatte, verlor sein zweites Einzel glatt in 3 Sätzen und Reinhard Strobel war chancenlos gegen Hofrichter. Werner Kraus „fing“ gegen Herold S. teilweise saustark und gewann im 5. Satz mit 14:12!!!

Jutta Wiedemann rang Veth nieder, doch Alex Götz und Rainer vergeigten ihre Spiele und so war das Endergebnis klar. Leider 6:9 verloren.

Die Mannen (und Frau!) um Kapitän Alex Götz kämpften um jeden Ball, es sollte aber nicht zu mehr reichen. Der nächste Gegener des FCK ist Krumbach und unter Umständen schlagbar!!!!!

Der FCK II spielte mit Reinhard Strobel, Josef Strehle, Werner Kraus, Jutta Wiedemann, Alex Götz und Rainer Hins.
 
22.10.08
 SV Unterknöringen V – FC Konzenberg II     4:9

Zweiter Sieg der „Zweiten“

(ag). Zu einen deutlichen 9:4 Erfolg über einen etwas „geschwächten“ SVU V kam die 2.Mannschaft des FCK am Mittwochabend.

Bereits nach den Eingangsdoppeln lag der FCK mit 3:0 vorne.

Josef Strehle ging mit 3:0 gegen Thomas Feistle“baden“, doch Reinhard Strobel stellte gegen Imminger in einem hart umkämpften 5-Satz-Match den alten Vorsprung wieder her.

Werner Kraus zog gegen Fibi (war saustark) mit 3:1 den kürzeren, wogegen Ralf Stocker gegen Losert mit 3:0 Sätzen die Oberhand behielt.

Alex Götz bog einen 2 Satz Rückstand gegen Andreas Meissner noch um und Jutta Wiedemann gewann in einen „Nervenaufreibenden“ Match gegen Abold knapp im 5. Satz.

Josef Strehle wiederum versagte teilweise die „Beinmuskulatur“ und zog gegen Imminger wieder klar den den kürzeren 3:0), anschließend unterlag Ralf Stocker in 3 Sätzen den an diesem Abend stark spielendem Michael Fibi.

Routinier Werner Kraus setzte dann gegen Losert in einem 5_Satz-Spiel den Schlusspunkt für den FCK. (er hats halt spannend g’macht) ,hatt’r g’sait!!!!

 
 
01.10.2008
 FC Konzenberg II – SpVgg Langenneufnach     0:9

Böse „Klatsche“ gegen den Favoriten aus Langenneufnach

(ag). Absolut keine Chance hatte die 2. Herrenmannschaft des FCK beim Heimspiel gegen Langenneufnach.

Bereits in den Eingangsdoppeln unterlagen Stocker/Hins gegen Janitschek/Beintner klar mit 3:0 Sätzen, Strehle/Kraus in 4 Sätzen (7:11, 7:11, 13:11, 12:14) und Wiedemann/Götz knapp im 5. Satz mit 9:11 gegen Angerer/Lorenz, das aber hätte gewonnen werden können!!

Dieses „Spielchen“ zog sich über die gesamte Partie hin, lediglich Rainer Hins, der für Reinhard Strobel in die Presche sprang; verlor unglücklich im 5. Satz (9:11) gegen sein Gegenüber, Knoll Christian.

Allgemein geht dieser Sieg der Langenneufnacher Mannen in Ordnung, da sie an diesem Abend klar die bessere Mannschaft war!! (Janitschek &Co. eben).

Wie sagt man immer? „Das nächste Spiel ist das Nächste Spiel“, oder so ähnilch.
 
04.10.2008
 FC Konzenberg II – SV Münsterhausen II     9:5

FCK entschied Aufsteigerduell für sich!

(ag).Nachdem man im Pokalspiel gegen Münsterhausen am vergangenen Dienstag mit 5:1 verloren hatte ging es im darauf folgendem Punktspiel um Wiedergutmachung!

Obwohl bei Münsterhausen die Nummer 1, Seitel Walter, fehlte, war Münsterhausen leichter Favorit in dieser Begegnung.

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnte man die Gäste in „Schach“ halten.

 Nach den Eingangsdoppeln stand es 2:1 für den FCK, wobei Strobel/Stocker und Strehle/Kraus ihre Gegner klar mit 3:0 Sätzen beherrschten. Lediglich das Doppel Wiedemann Jutta/ Götz hatten gegen Hampp/Häusler im 5. Satz das Nachsehen.

Reinhard Strobel bezwang Saur mit 3:1 Sätzen und Josef Strehle seinen „Angstgegner“ Haider in einem starken Match im 5. Satz mit 11:7.

Ralf Stocker erwischte nicht seinen besten Tag und unterlag Hampp trotz Kampfbereitschaft in 4 Sätzen. Werner Kraus gegen Takacs, Jutta Wiedemann gegen Häusler und Alex Götz gegen Hruby erhöhten zum 7:2 für den FCK.

Danach unterlag das vordere Paarkreuz komplett gegen ihre Gegner und Ralf Stocker erneut unglücklich(13:11,12:14, 7.11, 11:13) gegen Takacs.

Werner Kraus sicherte dem FCk den 8. Punkt gegen Hampp und Jutta Wiedemann machte den „Sack“ gegen Hruby zum 9:5 entgültig zu.

Der FCK spielte in Bestbesetzung mit Reinhard Strobel, Josef Strehle, Ralf Stocker, Werner Kraus, Jutta Wiedemann und Alex Götz.

Am kommenden Dienstag erwartet der FCK  dann die SpVgg Langenneufnach, wobei Reinhard Strobel von Rainer Hins vertreten sein wird.

Bis dann!
 
27.09.08
 SV Unterknöringen IV – FC Konzenberg II     9:2

2. Mannschaft beim 1. Punktspiel der neuen Saison nicht erfolgreich!

(ag). Zum Saisonstart in der 2. Kreisliga trat der FCK beim „favorisiertem“ SVU IV an.

Nach den Doppeln lag man bereits mit 3:0 hinten, dann 6:0.

Werner Kraus verkürzte gegen Marek auf 6:1, wobei zeitgleich Rainer Hins in einem spannenden Spiel gegen Miller im 5. Satz das Nachsehen hatte.

Alex Götz verkürzte nochmals auf 7:2 gegen Joachim Findler, aber das vordere Paarkreuz der Knöringer war einfach zu stark für die bei Konzenberg im vorderen Paarkreuz spielenden Ralf Stocker und Josef Strehle.

Fazit: Es gibt viel zu tun……..Packen wir’s an!!